81 km/h zu schnell: Fahrer erwartet dreimonatiges Fahrverbot

152
Symbolbild Blitzer (Foto: Denny Müller auf Unsplash)

Mit 81 Stundenkilometern zu schnell wurde am Mittwochnachmittag ein Autofahrer gemessen, der auf der Autobahn 661 in Fahrtrichtung Egelsbach unterwegs war; der Mann darf nun mit einem Bußgeld von 700 Euro, zwei Punkten im Zentralen Fahrerlaubnisregister sowie drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Zwischen 12.25 und 16 Uhr standen Beamtinnen und Beamten der Polizeiautobahnstation Langenselbold mit Unterstützung der Offenbacher Verkehrsinspektion am Ausbauende der Autobahn 661 bei Egelsbach und führten Geschwindigkeitsmessungen durch. In den rund dreieinhalb Stunden wurden bei insgesamt 68 Verkehrsteilnehmern Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet. Im Bereich des Ausbauendes gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 Stundenkilometern; auf acht Autofahrer kommt jeweils ein teils mehrmonatiges Fahrverbot zu. Gerade auf Autobahnen ereignen sich nach wie vor schwere Unfälle, wobei überhöhte Geschwindigkeit oftmals unfallursächlich ist. Daher zeigt die Kontrolle, wie wichtig die Überwachung der gefahrenen Geschwindigkeit im öffentlichen Verkehrsraum ist.

(Text: PM Polizeipräsidium Südosthessen)