Zweite Fahrradstraße für Dreieich: Bürgerbeteiligung startet

192
(Symbolfoto: Pixabay)

Zur Aufwertung der innerörtlichen Radverbindung zwischen Sprendlingen und den Stadtteilen Dreieichenhain bzw. Götzenhain und damit zur Förderung des Radverkehrs hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dreieich im September 2021 die Planung einer zweiten Fahrradstraße in Dreieich beschlossen. Insbesondere der Radverkehr der zahlreichen Schülerinnen und Schüler, die aus den Stadtteilen zu den weiterführenden Schulen in Sprendlingen fahren, soll durch diese Fahrradstraße sicherer gestaltet werden. Angeregt wurde das Projekt durch den städtischen Runden Tisch Radverkehr.

Die nun betrachtete mögliche Verbindung zwischen den Ortsteilen Götzenhain, Dreieichenhain und Sprendlingen führt auf etwa 2,5 Kilometer Länge ab dem Rathaus in Sprendlingen über die Schulstraße, unterquert die Autobahnbrücke und verläuft weiter in die Philipp-Holzmann-Straße und Kennedy-Straße bis zum Neurothweg und endet am Kreisverkehr am Hainer Weg.

Anregungen und Ideen aus der Bevölkerung

Die Konzeptplanung für die Fahrradstraße ist derzeit in vollem Gange. Dabei sollen auch Anregungen und Ideen aus der Bevölkerung berücksichtigt werden, um das Projekt bestmöglich zu gestalten. Eine Online-Beteiligung ist ab sofort bis zum 26. September auf der städtischen Website unter www.dreieich.de eingerichtet. Außerdem stehen im Rahmen des Wochenmarkts in Sprendlingen auf dem Dr.-Walter-Lübcke-Platz am 23. September ab 9 Uhr die städtischen Ansprechpartner aus dem Fachbereich Planung und Bau sowie des beauftragten Planungsbüros für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Nach Abschluss der Bürgerbeteiligung wird die Planung der Fahrradstraße finalisiert und in den politischen Gremien der Stadt vorgestellt. Erst dann erfolgt der Beschluss zur Beauftragung von konkreten Maßnahmen zur Einrichtung einer zweiten Fahrradstraße.

(Text: PM Stadt Dreieich)