Kreis Darmstadt-Dieburg: Feuerwehr sucht Schrottfahrzeuge

250
(Grafik: LaDaDi)

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg benötigt für die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen Übungsfahrzeuge bzw. Schrottfahrzeuge (PKW) zum Zerschneiden. „Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren werden im Lehrgang Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen in der Kreisausbildung des Landkreises Darmstadt-Dieburg in Rettungstechniken bei verunfallten Fahrzeugen geschult. Hierfür werden laufend Übungsfahrzeuge benötigt. Wer ein solches Fahrzeug hat und es unentgeltlich für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrangehörigen zur Verfügung stellen möchte, kann sich beim Landkreis Darmstadt-Dieburg melden“, so Landrat Klaus Peter Schellhaas.

Die praktische Ausbildung der Feuerwehrangehörigen an Unfallfahrzeugen ist sehr wichtig, um im Einsatzfall die technischen Einsatzgeräte sicher beherrschen zu können und so Menschenleben retten zu können. Sie kann nicht durch theoretische Ausbildung ersetzt werden.

In letzter Zeit gestaltet sich die Suche nach geeigneten Unfallfahrzeugen als sehr schwierig. Daher an dieser Stelle der Aufruf. Gesucht werden Fahrzeuge (PKW aller Hersteller), die möglichst noch intakte Scheiben und eine weitestgehend intakte Karosserie/Türen haben, kleinere Schäden sind dabei unerheblich, die Fahrzeuge müssen nicht mehr fahrbereit sein. Zwingend ist jedoch, dass die Fahrzeugpapiere vollständig vorhanden sind, damit sie nach der Ausbildung ordnungsgemäß verwertet werden können. Die Zurverfügungstellung erfolgt unentgeltlich. Kosten für die Verwertung können vom Landkreis getragen werden.

Für weitere Rückfragen steht man gerne zur Verfügung:
Landkreis Darmstadt-Dieburg
Fachbereich 710, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst
E-Mail: Brandschutz@bk.ladadi.de
Telefon: 06071 / 9639-0
Am Altstädter See 7
64807 Dieburg

(Text: PM Landkreis Darmstadt-Dieburg)