A3/Offenbacher Kreuz: Fahrzeugbrand mit hohem Sachschaden

151
(Symbolfoto: blende12 auf Pixabay)

Am gestrigen Montagmorgen (28.) kam es auf der Bundesautobahn 3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und dem Autobahnkreuz Frankfurt Süd in Fahrtrichtung Köln zu einem Fahrzeugbrand an einem Ford Kuga. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Gegen 5.50 Uhr bemerkte ein 61-jähriger Mann, dass die Motorkontrollleuchte seines Fahrzeugs aufleuchtete. Nachdem er zusätzlich einen Geschwindigkeitsverlust feststellte, fuhr er auf den Standstreifen. Nach dem Aussteigen sah er, dass die Motorhaube bereits zu brennen begann. Das Feuer breitete sich innerhalb kurzer Zeit auf das gesamte Fahrzeug aus.

Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt am Fahrzeug ausgegangen.

Durch die notwendige Sperrung der beiden rechten Fahrstreifen staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer bis über dem Offenbacher Kreuz hinaus.

(Text: PM PP Frankfurt)