L 3115: Ortsdurchfahrt von Semd länger gesperrt

144
Symbolbild Sperrung (Foto: Manfred Richter auf Pixabay)

Die im Zusammenhang mit der Fahrbahnerneuerung seit Mitte Juli bestehende Vollsperrung der Landesstraße L 3115 innerhalb der Ortsdurchfahrt von Groß-Umstadt/Semd kann nicht wie geplant bis 28. August aufgehoben werden.

Die schlechten Witterungsbedingungen haben zu einer Verzögerung bei der Fertigstellung der neuen Fahrbahn im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung „Kurt-Schuhmacher-Ring“ und der Einmündung „Ernst-Reuter-Straße“ geführt, so dass dieser Streckenabschnitt nicht wie geplant für den Verkehr freigegeben werden kann.

Der Durchgangsverkehr wird weiterhin über die Kreisstraße K 125 und B 45 umgeleitet.

Voraussichtlich ab Dienstag, den 29. August, werden die Arbeiten im nächsten Abschnitt von der Einmündung „Ernst-Reuter-Straße“ bis einschließlich Einmündung „Im Einsiedel“ fortgeführt.

Die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist weiterhin für Mitte Oktober geplant.

Im Rahmen der Maßnahme wird die Fahrbahn der Landesstraße auf einer Länge von rund 500 Metern grundhaft erneuert. Hierfür wird die vorhandene Fahrbahn bis in eine Tiefe von 30 Zentimeter ausgekoffert und durch eine neue Asphalttrag- und Deckschicht ersetzt.

Die Stadt Groß-Umstadt erneuert zudem im Rahmen der Maßnahme sanierungsbedürftige Wasserleitungen und Hausanschlüsse. Auf dem gesamten Streckenabschnitt wird zudem die vorhandene Entwässerungsrinne ausgebaut und ersetzt.

Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 750.000 Euro und werden vom Land Hessen getragen. Weitere rund 180.000 Euro trägt die Stadt Groß-Umstadt zur Erneuerung der Wasserleitungen und Hausanschlüsse.

(Text: PM Hessen Mobil)