Ab jetzt wieder Obstbäume beim Kreis Bergstraße bestellen

140
Bei der Übergabe der bestellten Obstbäume im vergangenen Jahr: Landrat Christian Engelhardt (Mitte) mit Florian Schumacher von der Initiative Streuobstwiesenretter (ganz links), der Geschäftsführer Gewässerverband Bergstraße Ulrich Androsch (3. v. rechts.) sowie Ute Schollmaier (2. v. re.) und Thomas Renkert (ganz rechts) von der Abteilung „Ländlicher Raum“ der Kreisverwaltung sowie zwei Bürger. (Foto: Kreis Bergstraße)

Die Sammelbestellung von Obstbäumen der Kreisverwaltung Bergstraße hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe in der Region entwickelt. Begeisterte Gartenfreunde aus nah und fern wissen die große Auswahl und gute Qualität an Apfel-, Birnen-, Kirsch- und weiteren Obstbaumsorten zu schätzen.

Auch in diesem Jahr führt die Kreisverwaltung die beliebte Aktion wieder durch. Das Sortiment umfasst erneut die stattliche Anzahl von 94 verschiedenen Obstbaumsorten.

Alle Obstbäume haben eine Mindest-Stammhöhe von 1,60 m und sind für Streuobstwiesen und größere Gärten geeignet. Sie werden zum Preis von 28,50 Euro je Stück angeboten. Wie im vergangenen Jahr kann wieder ein Pflanzset, bestehend aus Pfahl, Draht und Anbinde-Material erworben werden. Der Preis dafür beträgt 12 Euro.

Für eine gute Entwicklung verlangen die Bäume in den ersten Jahren eine gute Anwachspflege, fortlaufende Schnittmaßnahmen und mindestens fünf Meter Freiraum zu allen Seiten. Auch sind die jeweiligen Grenzabstände zu Nachbargrundstücken bei der Pflanzung zu beachten.

Erneut gibt es zwei Bestellvordrucke für die „klassischen“ Sorten sowie für die Bäume, die hinsichtlich Hitzeverträglichkeit und Bodenbeschaffenheit eher anspruchsloser sind. Alle Bestellenden haben die Möglichkeit, Ersatzbäume anzugeben, falls ihre Wunschbäume aufgrund übergroßer Nachfrage nicht lieferbar sein sollten.

Die beiden Bestell-Listen sind vom 11. August bis zum 30. September 2023 auf der Homepage der Kreisverwaltung abrufbar unter https://www.kreis-bergstrasse.de/unser-buergerservice/umwelt-abfall-energie/landwirtschaft/landwirtschaft-landschaftspflege-und-forst/ (die Listen befinden sich am rechten Seitenrand).

Die Bestellvordrucke können auch telefonisch unter der Rufnummer 06252 – 15-5104 (Frau Schollmaier) beziehungsweise per E-Mail (laendlicher-raum@kreis-bergstrasse.de) beim Kreis Bergstraße angefordert werden.

Nach dem 30. September ist eine Bestellung nicht mehr möglich. Die Ausgabe der Obstbäume erfolgt am 10. und 17. November in der Zeit von 13 bis 16 Uhr beim Gewässerverband in Lorsch (Adresse: An der Weschnitz 1, 64653 Lorsch). Alle Interessierten können sich schon jetzt folgende Abholtermine beim Gewässerverband in Lorsch vormerken:

Am Freitag, 10. November, können alle Bestellerinnen und Besteller, deren Familienname mit A bis L beginnt, ihre Bäume in Lorsch abholen.

Eine Woche später, am Freitag, 17. November, sind die Bestellerinnen und Besteller, deren Familienname mit M bis Z beginnt, an der Reihe.

Über den Abholtermin werden die Bestellenden nochmals schriftlich informiert. Eine Abholung an diesen Tagen ist dringend erforderlich. Für den Transport im November eignen sich ein größeres Fahrzeug, Dachgepäckträger oder Anhänger. Es ist empfehlenswert, die wurzelnackten Pflanzen sowie die belaubten Pflanzen auch für Kurzstrecken zum Beispiel mit Planen abzudecken, damit sie keinen Schaden nehmen.

Wie in den Vorjahren bieten die vier Weschnitztal-Kommunen Birkenau, Fürth, Mörlenbach und Rimbach eine separate Sammelbestellung von Obstbäumen an. Die beiden Kommunen Abtsteinach und Gorxheimertal hingegen schließen sich auch in diesem Jahr der Sammelbestellung der Kreisverwaltung an und halten für ihre Einwohnerinnen und Einwohner erneut einen besonderen Service vor: Um nicht den weiten Weg nach Lorsch einzeln auf sich nehmen zu müssen, können interessierte Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden ihre Bestellwünsche bei den Gemeindeverwaltungen Abtsteinach und Gorxheimertal hinterlegen (inklusive Vorkasse für die Obstbäume und eventuelles Anbindematerial).

Die Bauhöfe der beiden Kommunen werden sodann die Bäume am 10. November gebündelt in Lorsch abholen und den Käufern an einer zentralen Stelle in der Gemeinde aushändigen. Den beiden Kommunen ist es möglich, jeweils bis zu 50 Obstbäume in Lorsch abzuholen. Ansprechpartnerin bei der Gemeinde Abtsteinach ist Frau Marsch (Tel. 06207-940717, E-Mail: daniela.marsch@abtsteinach.de), Ansprechpartnerin bei der Gemeinde Gorxheimertal ist Frau Rothermel (Tel. 06201-294921, E-Mail: Anette.Rothermel@gorxheimertal.de).

(Text: PM Kreis Bergstraße)