Rodgau: Wichtige Impulse zum Thema Wassersparen

188
(Symbolfoto: rony michaud auf Pixabay)

„Jeder Tropfen zählt“ – Unter diesem Motto startete der Kreis Offenbach mit seinen 13 zugehörigen Städten und Gemeinden Anfang Mai eine gemeinsame Wassersparkampagne.

Wie wichtig dieses Thema ist, beweisen die derzeitigen Temperaturen, die Trockenheit und sinkende Grundwasserspiegel mit sich bringen. Die Stadtwerke Rodgau haben die Kampagne genutzt, um mit praktischen Spartipps, Online-Beiträgen zu den Themen Wasserverbrauch, Wasserfußabdruck oder Wasserknappheit sowie einem Animationsvideo Aufmerksamkeit für die Kostbarkeit unseres Wassers zu erzeugen. „Dabei war es uns wichtig, die Bürgerinnen und Bürger nicht zu belehren, sondern sie aktiv mit einzubinden“, sagt Alena Ziegler, Leiterin des Geschäftsbereichs Kundenservice, Marketing und Mobilität, „Den Höhepunkt unserer Kampagne bildete darum auch ein spezieller Infotainment-Tag für KITAs und Grundschulen.“

Rund 150 Kinder besuchten die Stadtwerke Ende Juni und erlebten dort an mehreren Stationen anschaulich, wie der Wasserkreislauf in Rodgau funktioniert, wie viel Wasser man im Alltag eigentlich verbraucht und wie sich der Wasserverbrauch mit einfachen Mitteln reduzieren lässt. Hierzu eignen sich alltagstaugliche Maßnahmen wie beim Händewaschen, Zähneputzen und Duschen zwischendurch das Wasser abzustellen, bei der Toilettenspülung die Stopp-Taste zu drücken oder nur kurz zu duschen anstatt ein Vollbad zu nehmen.
„Wir hoffen, dass wir mit der Kampagne wichtige Impulse zum Thema Wassersparen setzen konnten und appellieren weiterhin an jeden und jede, im Alltag bewusst mit dieser wichtigen Ressource umzugehen. Wie wertvoll Wasser für uns alle ist, merken wir spätestens dann, wenn es knapp wird“, betont Markus Ebel-Waldmann, Betriebsleiter der Stadtwerke Rodgau.

Weitere Informationenen

Alle Beiträge zur Kampagne sowie zur Bedeutung der Wasserampel im Kreis Offenbach finden Interessierte auf der Webseite der Stadtwerke www.stadtwerke-rodgau.de/saisonal/wassersparkampagne.

(Text: PM Stadt Rodgau)