Kreative Stuhlaktion in Lorsch

210
Bunte Stühle werden am 13. August in Lorsch versteigert. (Foto: Stadt Lorsch)

Versteigerung für den guten Zweck

Ein zufälliger Dachbodenfund brachte die Idee für die kreative Stuhlaktion im Rahmen des Lorscher Innenstadtzaubers. Den alten, nicht mehr genutzten Stühlen der Entwicklungsgesellschaft Lorsch wurde neues Leben eingehaucht.

Ausgestattet mit Pinsel, Farbe und Sprühdose machten sich die kleinen und großen Künstler*innen unter dem Blütenhimmel ans Werk. Mit Freude, Eifer und den unterschiedlichsten Ideen arbeiteten die Beteiligten teilweise mehrere Stunden an Ihrem Upcycling- Projekt. Für die Detailgestaltung wurden neben den Farben auch facettenreiche Materialien durch die Organisatorinnen zur Verfügung gestellt. Schablonen in unterschiedlichsten Formen, Federn, Kunstblumen und sogar Lichterketten lagen bereit, um die Kunstwerke zu verzieren. Entstanden sind wunderschöne, einzigartige Stuhlkreationen. Neben einem Spielstuhl, dessen Sitzfläche ein echtes „Mensch ärgere dich nicht“ Spielfeld ziert, findet man unter den Kunstwerken auch einen „Galaxiestuhl“ mit Sternen und Lichtern und Glitzer oder einen dezenten „Hochzeitstuhl“ mit Herzen und Blüten in blassem blau.

Im noch verbleibenden Zeitraum des Lorscher Innenstadtzaubers werden die Kunstobjekte bei gutem Wetter im Hof Lorbacher ausgestellt. Zeit, die Einzelstücke näher in Augenschien zu nehmen und sich an ihnen zu erfreuen.

Wessen Herz für eine Stuhl höher schlägt, bekommt am Sonntag, 13. August, um 15 Uhr die Chance, seinen Favoriten für einen guten Zweck zu ersteigern. Dann heißt es zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Das Startgebot liegt bei 15 Euro. Die Einnahmen werden an den HospizVerein Bergstraße e.V. gespendet.

(Text: PM Stadt Lorsch)