Informationsnachmittag „Sicher im Alter“ in Oberzent

152
Ein Trickbetrüger in Aktion bei einem gutgläubigen Senior an der Haustür. (Symbolfoto: Kreisverwaltung Odenwaldkreis)

Die Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises und die Polizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen laden zu einem gemeinsamen Informationsnachmittag „Sicher im Alter“ am Montag, 21. August, um 14 Uhr ein. Bei der Veranstaltung sind auch die Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren des Odenwaldkreises zu Gast. Die Expertinnen und Experten geben wertvolle Tipps, wie sich Bürgerinnen und Bürger vor den Maschen von Trickdieben und -betrügern schützen können. Im Rahmen des informativen Nachmittags wird auch die Theatergruppe „Roßdörfer Spätlese“ auftreten: Die Sketche der schauspielenden Seniorinnen und Senioren zu den Praktiken „Enkeltrick“ und „Schockanrufen“ sind trotz der brisanten Thematik unterhaltsam und sollen Menschen davor bewahren, Opfer von Kriminellen zu werden. Die einzelnen Szenen der Aufführung werden von Polizeihauptkommissarin Simone Stock kommentiert.

Auch das Thema „Rollator“ wird an diesem Nachmittag thematisiert – Polizeihauptkommissar Ralf Drexelius steht dazu für Fragen Rede und Antwort. Darüber hinaus können die Anwesenden bei einem Rollator-Parcours den gekonnten Umgang mit dem Gefährt lernen und zudem wichtige Informationen zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr erhalten.

Ein weiteres Thema wird der Hausnotruf mit seinen Varianten sein – hierzu informiert das DRK Odenwaldkreis über neue Möglichkeiten.

Veranstaltungsort ist die Alte Turnhalle Beerfelden in der Hirschhorner Straße 40 in Oberzent. Einlass ist ab 13 Uhr, um bereits vor der Veranstaltung die Möglichkeit zu haben, sich in aller Ruhe zu informieren. Für Kaffee und Kuchen wird seitens der Generationenhilfe Oberzent gesorgt, daher ist eine vorherige Anmeldung bis Montag, 14. August, erforderlich. Interessierte wenden sich bitte an Hiltrud Geyer von der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises – wahlweise telefonisch unter 06062/70-127 oder per E-Mail an h.geyer@odenwaldkreis.de.

(Text: PM Odenwaldkreis)