Kleine Weltmeisterinnen und Weltmeister kommen aus Langen

236
Das Foto zeigt drei Babys, die am 11. Juni in Langen geboren wurden. (Foto: Asklepios)

Die Asklepios Klinik Langen setzt ein Zeichen für den Frauenfußball und die Deutsche DFB Auswahl bei der Frauen-Fußball-WM 2023. Während der FIFA Women’s World Cup 2023 vom 20. Juli bis 20. August in Neuseeland und Australien ausgetragen wird, verschenkt die Klinik an alle Neugeborenen der Langener Geburtenstation einen speziell entworfenen „Weltmeisterbody“.

Eltern deren Kinder während der Frauen-Fußballweltmeisterschaft in der Klinik in Langen geboren werden können sich über weiteres Geschenk zur Geburt freuen. Sie erhalten den speziell für diesen Anlass gefertigten Baby-Body aus Bio Baumwolle. „Mit dieser Aktion möchten wir ein Zeichen für die Gleichberechtigung im Sport setzen. Insbesondere das lange Pokern um die TV-Übertragungsrechte der Frauen-Fußball-WM hat viele unserer Mitarbeiterinnen sehr empört. Wie oftmals im Gesundheitswesen überwiegt die Anzahl weiblicher Mitarbeiterinnen auch in der Langener Klinik mit einem Prozentsatz von gut 79 Prozent. Wir möchten mit unserer Aktion dazu beitragen, die öffentliche Aufmerksamkeit für die Frauen Fußball-WM in der Region genauso so hoch ist wie bei einer Herren WM und dem DFB – Team „den Rücken stärken“, so Jan Voigt, Geschäftsführer der Asklepios Klink Langen.

„In der Langner Geburtsklinik kommen pro Jahr rund 1.000 Babys zur Welt. Ob bisher eine Weltmeisterin, oder ein Weltmeister dabei war, wissen wir zwar nicht, doch wir freuen uns über jedes Baby, das mit unserer Hilfe gesund zur Welt kommt, als wäre es ein Weltmeister oder eine Weltmeisterin. Während der Fußballweltmeisterschaft der Frauen drücken wir dem DFB-Team kräftig die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme!“, so Dr. E. Krapfl, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Asklepios Klinik Langen.
Weitere Infos über Geburtshilfe unter www.asklepios.com/langen.

FIFA Women’s World Cup 2023

Die Fußballweltmeisterschaft der Frauen wird in diesem Jahr zum 9. Mal unter ausgetragen. Ins. 32 Nationalteams sind mit dabei und werden in 64 Spielen ihr Können beweisen. Nachdem die deutsche Frauen Nationalelf im vergangenen Jahr den EM-Titel im Finale nur knapp verpasst hat, sind die Erwartungen an die DFB-Elf groß. Das Auftaktspiel des deutschen Teams findet am 24. Juli gegen die marokkanische Nationalelf statt.

(Text: PM LPR)