Eintracht schnappt sich Hertha´s Ngankam

293
DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt hat am frühen Freitagvormittag die Verpflichtung von U21-Nationalspieler Jessic Ngankam (22) bekannt gegeben. Foto: EIntracht
DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt hat am frühen Freitagvormittag die Verpflichtung von U21-Nationalspieler Jessic Ngankam (22) bekannt gegeben. Foto: EIntracht

DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt hat am frühen Freitagvormittag die Verpflichtung von U21-Nationalspieler Jessic Ngankam (22) bekannt gegeben. Der bullige Stürmer kommt für 4 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen vom Bundesliga-Absteiger Hertha BSC und unterschreibt einen Vertrag bis 2028. Die Hessen konnten sich im Kampf um den begehrten Stürmer unter anderem gegen Union Berlin durchsetzen.

Ngankam der seit 2006 alle Jugendmannschaften der „Alten Dame“ durchlaufen hat, gewann unter anderem 2018 die deutsche A-Jugend Meisterschaft und erzielte im folgenden Jahr in nur 21 Spielen satte 25 Tore, womit er sich die A-Jugend Bundesliga Torjägerkrone aufsetzen konnte. Seit seinem Debüt im Mai 2020 sammelte Ngankam 37 Einsätze in der deutschen Eliteliga bei denen er sechs Treffer und drei Vorlagen beisteuerte.

Großes Potential

Sportvorstand Markus Krösche über seinen neuesten Schützling: „Als junger und entwicklungsfähiger Spieler mit großem Potential passt Jessic ideal zu unserer Strategie. Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer interessanter Angebote für Eintracht Frankfurt entschieden hat. Jessic ist ein Spieler, der viel Leidenschaft und Power mitbringt. Wir sind fest davon überzeugt, dass er perfekt zu unserem Team und unserem Klub passt.“

Ergänzend dazu Sportdirektor Timmo Hardung: „Jessic wird unser Offensivspiel mit seinem Torinstinkt, seiner Physis und seiner Körpergröße verstärken. Wir haben ihn schon länger auf dem Radar und haben uns sehr um ihn bemüht. Dementsprechend sind wir froh, dass sich Jessic dazu entschieden hat, zur Eintracht zu kommen. Er hat eine sehr positive Art und bringt eine große Motivation für die Aufgabe mit.“

Wechsel ist wichtiger Schritt

Ngankam selbst über seinen Wechsel: „Der Wechsel zu Eintracht Frankfurt ist ein wichtiger Schritt für mich, den ich mir gut überlegt habe. Nach vielen Jahren in meiner Berliner Heimat bin ich bereit für eine neue Herausforderung, die ich bei einem sehr ambitionierten und spannenden Bundesligaklub angehen möchte. Ich freue mich auf die Herausforderung und kann es kaum abwarten, bei der Eintracht loszulegen.“

Der Neuzugang läuft in Frankfurt künftig mit der Nummer 18 auf, die er von dem abgewanderten Almamy Touré übernimmt. Die Ziele von der Eintracht und Ngankam sind groß, doch offen bleibt, wie viel Einsatzzeit der Junge Berliner tatsächlich erhalten wird, denn mit Kolo Muani, Borré, Alario (die allesamt mit einem Abgang in Verbindung gebracht werden) und dem Neuzugang Omar Marmoush, hat der U21-Nationalspieler ein paar ziemlich prominente Namen vor seiner Nase sitzen. Zudem gibt es mit Matanovic, Akman und Ache noch drei Leihrückkehrer die ebenfalls im Sturm zu Hause sind. So oder so der Frankfurter Kader ist mit dem Ngankam-Deal noch einmal breiter geworden und die SGE rüstet sich offensichtlich für den nahenden Saisonstart.

(Text: PM Eintracht)