Pfingstmusik: Ober-Röder Musikvereine spielen gemeinsam im Dinjerhof

227
Die Jugendorchester der „03er“ und „08er“ traten gemeinsam auf. Anja Schrod (MVV 08) und Alexander Gärtner (MV 03, Bild) dirigierten abwechselnd. (Foto: PS)

Zum zweiten Mal veranstalteten die Musikvereine 03 und Viktoria 08 am Sonntag im Dinjerhof die Pfingstmusik. Die Jugend- und auch die großen Orchester beider Vereine spielten gemeinsam.

Im vergangenen Jahr war die Premiere der Pfingstmusik wettertechnisch eine ziemliche Zitterpartie. Letztlich blieb es zumindest während der Auftritte trocken, diesmal deuteten die Wetterprognosen frühzeitig auf strahlenden Sonnenschein hin. Die Vorhersagen bewahrheiteten sich. Corinna Lang, die Zweite Vorsitzende des Musikvereins Viktoria 08, und Francisco Hitzel, der Vorsitzende des Musikvereins 03, freuten sich am Sonntag in ihren Dankesworten an die Musiker und die Helfer über eine gelungene Veranstaltung. Bürgermeister und Schirmherr Jörg Rotter sprach in seinem kurzen Grußwort von einem „tollen Auftakt“ für die Veranstaltungsreihe „Kultursommer Rödermark“.

Den Anfang machten am Sonntag um die Mittagszeit die Jugendorchester der „03er“ und der „08er“, die sich für den Auftritt bei der Pfingstmusik zusammengetan hatten. Anja Schrod (MVV 08) und Alexander Gärtner (MV 03) dirigierten abwechselnd und spielten zeitweise auch im Orchester mit. Die jungen Musiker hatten sich bei einem Probenwochenende auf ihren Auftritt vorbereitet. Sie spielten unter anderem die Stücke „Metal“, „Pokémon“ und ein Medley von „Earth, Wind and Fire“.

Jeweils rund eine Stunde lang unterhielten die großen Orchester beider Vereine ihre Zuhörer im gut besuchten Dinjerhof. Dirigent Symeon Rizopoulos hatte mit dem Konzertorchester des Musikvereins 03 ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Auf den Konzertmarsch Hoch Heidecksburg folgten unter anderem Karel Gotts „Einmal um die ganze Welt“ sowie Hits von Udo Jürgens, ABBA und „The Police“.
Ebenfalls viel Applaus gab es für den Auftritt des Großen Blasorchesters des Musikvereins Viktoria 08 unter der Leitung des langjährigen Dirigenten Dieter Weis. Bei den „08ern“ stand unter anderem „No Roots“ von Alice Merton und Frank Sinatras „Downtown“ auf dem Programm. Am späten Nachmittag spielten beide Orchester schließlich noch vier Stücke, darunter „Let Me Entertain You“, gemeinsam. Dieter Weis und Symeon Rizopoulos wechselten sich als Dirigenten des Doppel-Orchesters ab.

Das Pfingstwochenende ist für beide Vereine ein fester Termin für öffentliche Auftritte. Viele Jahre traten die Orchester beim Waldfest des Schützenvereins Diana auf. Als dieses nicht mehr stattfand, hatten die Vereine die Idee zur Pfingstmusik. Die Premiere verzögerte sich pandemiebedingt, fand dann aber im vergangenen Jahr statt.

(Text: PS)

Zum Abschluss der Pfingstmusik spielten die beiden großen Orchester der Musikvereine 03 und Viktoria 08 nach ihren Einzelauftritten noch vier Stücke gemeinsam. (Foto: PS)