Barrierefreier Bushaltestellenausbau in Nauheim schreitet voran

192
Symbolbild Bushaltestelle (Foto: MAILAI auf Pixabay)

Gemeinsam mit der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau (LNVG) baut die Gemeinde Nauheim die Bushaltestellen im Ortsgebiet barrierefrei aus. Dazu entstehen aktuell in der Schillerstraße zwei neue Haltestellen. Voraussichtlich Ende Juli werden die Bauarbeiten in diesem Bereich abgeschlossen sein.

Als Ersatz für die beiden derzeitigen Haltestellen „Sportplatz“ sind in der Schillerstraße und in der Königstädter Straße jeweils zwei neue barrierefreie Bushaltestellen mit abgesenkten Bordsteinen, taktilem Leitsystem und elektronischer Anzeige geplant. Die beiden Haltestellen in der Schillerstraße werden gerade gebaut. Dazu ist die halbseitige Fahrbahnsperrung und die Verkehrsführung mittels Baustellenampel notwendig.

Voraussichtlich Ende Juli 2023 sollen die Bauarbeiten in diesem Bereich abgeschlossen sein. Dann beginnt der Neubau der beiden Haltestellen in der Königstädter Straße. 2025/2026 soll der Umbau der Haltestellen in der Rüsselsheimer Straße und in der Groß-Gerauer Straße/Bahnhofstraße folgen.

Der barrierefreie Haltestellenausbau in Nauheim findet in Kooperation mit der LNVG statt und wird aus Mitteln des Mobilitätsfördergesetzes (MobFöG) und des Finanzausgleichsgesetzes (FAG) des Landes Hessen gefördert. Mit dem Umbau soll es künftig allen Personen in Nauheim möglich sein, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) barrierefrei zu nutzen.

(Text: PM Gemeinde Nauheim)