Praktikumswoche im Kreis Bergstraße

223
Der Kreis Bergstraße und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich, bei der diesjährigen Praktikumswoche dabei zu sein (v. l. n. r.): Der Leiter der Abteilung Straßenverkehrswesen, Dieter Brandt, die Erste Kreisbeigeordnete, Diana Stolz, der Leiter der Abteilung Finanzen und Controlling, Mathias Lannert, der Landrat Christian Engelhardt, die Betriebsleiterin des Jobcenters Neue Wege Bergstraße, Dr. Melanie Marysko, die Leiterin der Abteilung Personal und Organisation, Barbara Hoffbauer, der Leiter der Abteilung Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Dr. Thomas Faßbender und der Leiter der Abteilung Ausländer und Migration, Adam Schütz. (Foto: Kreis Bergstraße)

Bei der Praktikumswoche können Schülerinnen und Schüler an 5 Tagen in 5 Unternehmen 5 unterschiedliche Berufe kennenlernen

Die Praktikumswoche Bergstraße geht wieder los. Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler des Kreises die Möglichkeit, an 5 Werktagen in den Sommerferien unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen. Neben zahlreichen Unternehmen beteiligt sich auch die Kreisverwaltung mit ihren unterschiedlichen Bereichen an dem Projekt. Die Praktikumswoche wird von den OloV-Kooperationspartnern im Kreis (OloV = Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße durchgeführt und unter anderem über das Programm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert.

An der Praktikumswoche können Bergsträßer Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren verschiedene Unternehmen kennenlernen. Das Spektrum reicht dabei vom kaufmännischen über den sozialen, bis hin zum Holz-, Metall- und Baubereich. Auf einer digitalen Vermittlungsplattform können sich die Teilnehmenden individuell für die einzelnen Tage und gewünschten Berufsfelder anmelden. Darauf basierend werden den Bewerberinnen und Bewerbern passende Firmen vorgeschlagen. Die jeweils eintägigen Praktika finden bei den Firmen statt und werden durch die Ausbilderinnen und Ausbilder gestaltet

Das Projekt bietet nicht nur Schülerinnen und Schülern die Chance, sich in der Arbeitswelt zu orientieren und erste Kontakte zu knüpfen. Unternehmen haben zudem die Möglichkeit, schnell und ohne hohen Organisationsaufwand ihre Auszubildenden von morgen kennenzulernen. Die Teilnahme für Unternehmen sowie Praktikantinnen und Praktikanten ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten für Unternehmen und Praktikantinnen und Praktikanten gibt es unter www.praktikumswoche.de/bergstrasse.

(Text: PM Kreis Bergstraße)