Einhausen: Flakgranate bei Erdarbeiten entdeckt

198
Symbolbild -Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz (Foto: Ivan Lopatin auf Unsplash)

Eine Flakgranate aus dem zweiten Weltkrieg hat am heutigen Freitagnachmittag (19.) zu einem größeren Einsatz in Einhausen geführt.

Gegen 11.30 Uhr wurde die Weltkriegsmunition bei Erdbauarbeiten im Bereich der Mathildenstraße gefunden. Sicherheitshalber richteten die Einsatzkräfte einen Sicherheitsradius von 50 Metern rund um den Fundort ein und zogen den Kampfmittelräumdienst hinzu. Im Anschluss wurde die Munition auf einen nahegelegenen Acker gebracht und hier kontrolliert gesprengt. Im Zuge der Maßnahmen musste die Landstraße 3111 sowie die Mathildenstraße bis gegen 16.30 Uhr gesperrt werden.

(Text: PM PP Südhessen)