„Die Unsterblichkeit der Stadt“: 14. Hessischer Stadtmarketingtag in Hanau

219
Im Congress Park Hanau, wie hier 2019, treffen sich Stadtmarketings-Experten aus dem gesamten Bundesgebiet. In diesem Jahr findet der 14. Hessische Stadtmarketingtag am 31. Mai statt. (Foto: Hanau Marketing GmbH)

Unter dem Motto „Machen.Stadt.Schwarzmalen“ lädt die Stadt Hanau zum 14. Hessischen Stadtmarketingtag ein: Am 31. Mai treffen sich im Congress Park Hanau Akteurinnen und Akteure, um bei Fachvorträgen neue Impulse und kreative Stadtmarketing-Ideen zu bekommen.

Eingeladen sind Stadtmarketingbeauftragte, Wirtschaftsförderinnen und -förderer, Bürgermeisterinnen und -meister, Stadtentwicklerinnen und -entwickler sowie Vertreterinnen und Vertreter von Gewerbevereinen. Hanau und die Hanau Marketing GmbH richten diese Fachveranstaltung zum Thema Stadt- und Citymarketing seit 2006 aus; sie ist mit rund 180 Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet die einzige ihrer Art in Hessen und eine der größten in Deutschland. Der Fokus der Vorträge liegt zum einen auf allgemeinen Trends und Entwicklungen im Stadtmarketing, zum anderen auf “Best practice”-Beispielen, die für kleinere Kommunen und Organisationen ebenso interessant sind wie für größere. Ebenfalls auf dem Programm: Wissenswertes rund um die aktuelle Entwicklung von Städten und zukunftsfähige Stadtentwicklung.

“Wenn Mut Mutige anzieht”

Dass Städte nicht zwangsläufig aussterben, sondern sich zukunftsfähig weiterentwickeln können, beweist das Stadtentwicklungsprogramm Hanau aufLADEN. “Wenn Mut Mutige anzieht” – unter diesem Thema wird Martin Bieberle von der Stadt Hanau dieses Programm vorstellen, das inzwischen bundesweit Beachtung findet. “Viele Kommunen fragen uns, was unser Programm ausmacht und wie es funktioniert. Ich freue mich immer, wenn ich unsere Erfahrungen vermitteln und mit anderen Städten und Gemeinden Tipps und Ideen austauschen kann”, stellt Bieberle fest. Bei einem Rundgang durch die Hanauer Innenstadt zu den Komplizinnen und Komplizen von Hanau aufLADEN können die Teilnehmenden das Stadtentwicklungsprogramm live erleben. Ergänzend dazu stehen unter anderem Vorträge über die Transformation und Resilienz der hessischen Innenstädte sowie über das digitale Leerstands- und Ansiedlungsmanagement LeAn auf dem Programm.

Einblicke in gelungene Projekte kommen darüber hinaus vom Stadtmarketing Marburg sowie von der Initiative Die Stadtretter. Letztere rücken unter anderem die Folgen der aktuelle Kaufhauskrise ins Blickfeld, gefolgt von einer Podiumsdiskussion zum Thema “Wenn Innenstadt-Immobilien zum Problem werden”.

Begleitausstellung mit Informationsständen

Eine Begleitausstellung mit Informationsständen – von Weihnachtsbeleuchtung über digitale Trends bis hin zu Fachzeitschriften – rundet die Tagesveranstaltung ab.
Wie bereits in den vergangenen Jahren kann das Event auf Grund der tatkräftigen Unterstützung von Sparkassenverband Hessen-Thüringen, der Sparkasse Hanau und MK Illumination stattfinden. Die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e. V. (bcsd), der Hessische Industrie- und Handelskammertag e.V., der Handelsverband Hessen sowie die CIMA Beratung + Management GmbH unterstützen die Tagung mit ihrer fachlichen Expertise.

Interessierte melden sich über das Online-Formular unter www.stadtmarketingtag.hanau.de an; der Teilnahmebeitrag beträgt 149 Euro pro Person. Über den Link erhalten Interessierte auch weitere Informationen und das detaillierte Programm.

(Text: PM Hanau Marketing GmbH)