Tödlicher Flugunfall in Michelstadt

223
(Symbolbild: Kevin Woblick auf Unsplash)

Am heutigen Montagvormittag (1.) kam es um 9.50 Uhr im Bereich des Michelstädter Flugplatzes zu einem tödlichen Flugunfall.

Nach jetzigem Kenntnisstand stürzte der 56-jährige Pilot kurz nach dem Start mit seinem Ultraleichtflugzeug, einem sogenannten “Drachen- Trike”, rund 50 Meter abseits des Flugfeldes in einen Baum. Durch den Unfall erlitt der 56-jährige Odenwälder tödliche Verletzungen.

Die Bergung des Verunfallten und des Fluggerätes wird noch geraume Zeit andauern, da neben Rettungskräften der Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergwacht, THW auch Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes vor Ort im Einsatz sind, um eine Sprengrakete , welche für die Auslösung eines Rettungsfallschirmes erforderlich ist, an dem “Drachen- Trike” zu sichern. Weiterhin sind Polizeistreifen der Polizeistation Erbach und des Kriminaldauerdienstes des Polizeipräsidiums Südhessen an der Unfallstelle im Einsatz.

(Text: PM PP Südhessen)