Polizei kontrolliert Taxis in Lampertheim: Mehrere Mängel festgestellt

185
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Mittwoch (26.) führten Beamte der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, unterstützt von Kräften der Hessischen Bereitschaftspolizei, in der Zeit zwischen 10.45 und 17.45 Uhr umfangreiche Verkehrskontrollen durch. Ein Augenmerk lag hierbei auch auf der Überprüfung von Taxis. Die Kontrollstellen befanden sich auf der Bundesstraße 44 am Ortseingang Lampertheim sowie auf der Bundesstraße 47 auf der Nibelungenbrücke.

Insgesamt kontrollierten die Beamten 80 Fahrzeuge und über 90 Personen. Von neun Taxis wurden nur bei zwei keine Mängel festgestellt. In sechs Fällen gab es Beanstandungen an den Taxi-Ordnungsnummern, viermal wurde die Taxiordnung nicht mitgeführt und zweimal fehlten gar die Eichsiegel an den Taxametern. Diesen beiden Taxifahrern wurde die Personenbeförderung daraufhin von der Polizei untersagt. Weiterhin führte ein Taxifahrer keinen Kindersitz mit. Ein weiteres Taxi hatte überhaupt keine Genehmigung. Hier wurde die Personenbeförderung ebenfalls an Ort und Stelle untersagt.

Daneben stellten die Ordnungshüter bei den übrigen Kontrollen einen Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis fest, dem nun ein entsprechendes Ermittlungsverfahren droht und zudem mehrere Verstöße wegen fehlender Warnwesten und fehlendem Erste-Hilfe Material sowie ein Kind, welches nicht ordnungsgemäß gesichert transportiert wurde.

(Text: PM PP Südhessen)