Unser Newsletter mit Leseempfehlungen für Sie (KW15)

319
RMV Anzeige Neu 2

Liebe Leserin, lieber Leser,

Licht und Schatten wechseln sich in diesen Tagen innerhalb kürzester Zeit ab. Mal wird es von all den schwarzen Wolken düster, im nächsten Moment strahlt die Sonne vom blauen Himmel. Dieses Wechselhafte kennt man seit Monaten von der gesamtgesellschaftlichen Großwetterlage in der Welt. Obwohl, lichte Momente sind äußerst rar und in den Nachrichten Heiteres so gar nicht zu finden.

Mal schauen, ob es morgen in Deutschland zappenduster wird, wenn die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet werden. Nein, keine Angst, da haben uns doch schon viele Experten beruhigt. Woher allerdings Politiker in dieser Hinsicht ihr Expertenwissen plötzlich haben, das darf man sich schon fragen.

Wenn es um Strom geht, bin ich schon immer übervorsichtig. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass mein Bruder einst bei einem Besuch im Wildtierpark in seiner Begeisterung über die Fischotter mit beiden Händen beherzt an den elektrisch gesicherten Zaun gefasst hat. Das war keine gute Idee und er wechselte abrupt für kurze Zeit die Gesichtsfarbe. Eigentlich paradox: Durch zu viel Strom können auch die Lichter ausgehen.

Widmen wir uns lieber einem Thema, das der Gesundheit förderlich ist. Wenn es draußen duster wird, kann man guten Gewissens das machen, was sie nämlich stärkt: schlafen. Und wie das am besten geht, weiß ein Experte der Deutschen Herzstiftung: https://www.rheinmainverlag.de/2023/04/07/gesunder-schlaf-warum-er-so-wichtig-fuer-das-herz-ist/

Trotz aller Schattenspiele ist es nicht zu leugnen, dass es Tag für Tag länger hell bleibt. Wie man diese Frühlingstage verbringen kann, zeigen die Tipps des Landkreises Darmstadt-Dieburg: https://www.rheinmainverlag.de/2023/04/08/landkreis-darmstadt-dieburg-was-man-im-fruehling-unternehmen-kann/

Was man beachten sollte, wenn man in der Natur unterwegs ist, das hat unser Reporter beim Ortstermin mit Experten in Rödermark erfahren: https://www.rheinmainverlag.de/2023/04/14/roedermark-richtiges-verhalten-in-der-brut-und-setzzeit-bleibt-ein-dauerthema/

Und bevor sich jetzt wieder alle Saison-Radfahrer schwungvoll in den Sattel begeben, wäre ein Check des Drahtesels angebracht, damit es nicht gleich ebenso schwungvoll Richtung Boden geht: https://www.rheinmainverlag.de/2023/04/13/gut-vorbereitet-ins-fruehjahr-mit-fahrrad-und-pedelec/

Ein Lichtblick: Nach drei Jahren findet endlich wieder die Nacht der Museen in Frankfurt und Offenbach statt: https://www.rheinmainverlag.de/2023/04/12/nacht-der-museen-frankfurt-und-offenbach-am-13-mai/

Die Wettervorhersage für das Wochenende verspricht mehr Schatten als Licht: bedeckt, wolkig und Schauer; hier und da könnte die Sonne mal vorbeischauen. Aber von „heiter“ kann wohl keine Rede sein.

Genießen Sie deshalb in aller Ruhe die Lektüre unserer Medienprodukte – die Gartenarbeit muss wohl noch ein wenig warten! Ein schönes und entspanntes Wochenende wünscht Ihnen im Namen des Redaktionsteams

Silke Theurer