International Trio feat. Olivier Franc im Jazzkeller Ober-Roden

230
Symbolbild Jazz (Foto: tatlin auf Pixabay)

Am Ostermontag, 10. April, findet seit über 20 Jahren ein Konzert mit dem International Trio feat. Olivier Franc im Jazzkeller Rödermark Ober-Roden, Friedrich-Ebert-Straße 24 statt. Los geht es um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).

Thomas L’Étienne ist russischer, französischer und deutscher Abstammung. Er wechselte aus Begeisterung für den New Orleans Jazz früh von der Balaleika zur Klarinette. Durch häufige Aufenthalte in der Musikszene New Orleans ist er zu einem der gefragtesten deutschen Klarinettisten geworden.

Aus den Niederlanden kommt der Pianist Harry Kanters, der die verschiedenen Stilrichtungen des traditionellen Jazz virtuos beherrscht. Zu seinen Spezialitäten gehören Ragtime, New Orleans, Stride und Swing. Mit seinem umfangreichen Repertoire ist Harry ein beliebter Pianist in verschiedenen Jazzformationen.

Trevor Richards war in New York Schüler von Zutty Singleton, Louis Armstrongs legendärem Schlagzeuger. In New Orleans nahm er weiter bei prominenten Schlagzeugern Unterricht und spielte in den bekanntesten Brass- sowie Jazzbands der Stadt.

Olivier Franc ist ein weltberühmter Sopransaxophonist und Klarinettist im Bechet-Stil, auch Träger des Prix Sidney Bechet und nun schon lange mit dem International Trio verbunden. Er ist der Sohn des Altmeisters und Bechet-Schülers René Franc. Weitere Infos: de.wikipedia.org/wiki/Olivier_Franc.

Die Veranstaltungen finden nicht mehr unter Corona-Bedingungen statt, dennoch bittet man alle Gäste und die Beachtung der Hygieneregeln und das Tragen einer Maske beim Betreten und Verlassen des Kellers. Ebenso bittet man sich per E-Mail an karten@jazzclub-roedermark.de oder telefonisch unter 99892 bzw. 0177/2352444 (am Veranstaltungsabend) für die Veranstaltungen anzumelden. Eintritt: 20 Euro für Gäste, 15 Euro für Mitglieder.

Und weiterhin bietet der Jazzclub Getränke und Snacks an und man behält das bewährte Konzept der Einlasskarten weiterhin bei, d.h. beim Verlassen der Veranstaltung wird alles bezahlt.

Alles weitere rund um den Jazzclub auf der Homepage www.jazzclub-roedermark.de und auf Facebook.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau)