Asklepios Klinik Seligenstadt: Spezialist für Fußchirurgie nimmt Arbeit auf

1041
Im Bild (v.l.): Chefarzt Dr. Klaus Eisenbeis, Jacob Odeh, Klinik-Geschäftsführer Uwe Jansen. (Foto: LPR)

Die erfolgreiche Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios Klinik Seligenstadt unter Chefarzt Dr. Klaus Eisenbeis expandiert weiter und verstärkt sich personell. Zum März 2023 hat Jacob Odeh als Oberarzt und Spezialist für Fußchirurgie seine Tätigkeit in der Klinik aufgenommen.

Odeh ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und von der D.A.F. (Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk) und der GFFC (Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie) zweifach zertifizierter Fußchirurg. Er ist hochspezialisiert auf die konservative jedoch vor allem auf die operative Behandlung von Erkrankungen des Vor- und Rückfußes wie auch des Sprunggelenkes. Seine medizinische Ausbildung absolvierte Herr Odeh er an der Universitätsklinik Frankfurt, an der Sportklinik Stuttgart und der Sportklinik in Hellersen sowie in der orthopädischen Klinik Markgröningen.

Neben seiner Tätigkeit im Operationssaal wird Jacob Odeh an der Asklepios Klinik Seligenstadt Beratungstermine für Erkrankungen des Fußes und Sprunggelenkes anbieten. Behandelt wird das gesamte Spektrum der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, angefangen bei Krallenzehen – oder Hallux valgus Fehlstellungen über Sehnenerkrankungen durch Unfälle oder Degeneration bis hin zu sowohl angeborenen als auch erworbenen Fehlbildungen (Plattfuß, Hohlfuß), Knorpelerkrankungen und Instabilitäten. Im Focus dieser Beratung entsteht dabei die Entscheidung, ob eine operative Behandlung erforderlich ist und wenn ja, welche Operation für den individuellen Fall die beste ist.

(Text: PM LPR)