Vortrag zur minimal invasiven Wirbelsäulenchirurgie an der ASKLEPIOS Klinik Seligenstadt stößt auf große Resonanz

345
Dr. med. Peer Joechel, Spezialist für minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie beim Vortrag in Seligenstadt. (Foto: LPR)

Am vergangenen Dienstag fand in der Einhards Eventlocation am Seligenstädter Bahnhof eine weitere sehr gut besuchte Patientenveranstaltung der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (Chefarzt Dr. Klaus Eisenbeis) der ASKLEPIOS Klinik Seligenstadt statt.

Dr. med. Peer Joechel, Spezialist für minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie, berichtete in seinem Vortrag über moderne und wenig belastende operative Eingriffe an der Wirbelsäule. Weit über 40 interessierte Zuhörer erfuhren sehr informative aktuelle Neuigkeiten zur operativen Behandlung verschiedenster Probleme der Wirbelsäule wie Osteoporose, Wirbelkörperbrüche, Instabilitäten der Wirbelsäule, Engstellen am Wirbelkanal (Spinalkanalstenose) und Bandscheibenvorfälle. Im Anschluss an seinen unterhaltsamen Vortrag stand Dr. Joechel für Fragen aus dem Publikum ausführlich zur Verfügung.

Neben den Wirbelsäulenoperationen, die Dr. Joechel an der ASKLEPIOS Klinik in Seligenstadt regelmäßig durchführt, bietet er auch Beratungstermine für Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen an. Terminvereinbarung unter der Nummer: 06182/838318.

(Text: PM LPR)