Tankstelle in Wiesbaden überfallen

214
(Symbolfoto: Pixabay)

In der Nacht zum heutigen Dienstag (28.) haben zwei mit Sturmhauben maskierte Männer eine Tankstelle in der Dotzheimer Straße in Wiesbaden überfallen.

Die beiden Räuber betraten um kurz nach 2 Uhr das Tankstellengebäude und bedrohten die Angestellte mit einer Schusswaffe und einem Messer. Der Aufforderung, die Kasse zu öffnen, kam die Tankstellenmitarbeiterin nach, woraufhin sich die Täter das Bargeld aus der Kasse nahmen und damit zu Fuß stadteinwärts flüchteten.

Das Duo wurde als etwa 20-30 Jahre alt und circa 1,65-1,70 Meter groß beschrieben. Der Räuber, der die Schusswaffe mit sich führte, soll kräftig gewesen sein und ein orange-blau kariertes Hemd, eine helle Hose sowie schwarze Schuhe getragen haben. Der mit dem Messer bewaffnete Komplize sei schlank und mit einer schwarzen Jacke mit weißen Streifen an den Armen, einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Baseballmütze bekleidet gewesen. Er habe eine dunkelblaue Tasche mit sich geführt.

Hinweise zur Tat, den Tätern oder zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)