Hanau: Vorverkaufsbeginn für Rahmenprogramm der Brüder Grimm Festspiele

244
Open Stage 2022 im Amphitheater. (Foto: Stadt Hanau / BGF Hendrik Nix)

Auch die Benefizshow Open Stage wieder auf dem Spielplan

Der Vorverkauf der Inszenierungen der Brüder Grimm Festspiele ist gut angelaufen. Nun dürfen sich die Theaterfans auch auf ein vielseitiges und umfangreiches Rahmenprogramm freuen, das den Spielplan der 39. Saison ergänzt. Die Festspiele setzen dabei sowohl auf bekannte und beliebte Formate wie die Benefizshow „Open Stage“ oder die „Einblicke auf die Probenbühne“ als auch auf neue Formate wie Konzerte und Kabarett.

Am Mittwoch, 3. Mai, geht es im Hanauer Kulturforum los mit ersten Kostproben aus den Inszenierungen der aktuellen Spielzeit, wenn das Festspielensemble “Einblicke auf die Probenbühne.” gibt. Gezeigt werden Ausschnitte aus den Stücken in Probenatmosphäre, die einen kleinen Vorgeschmack auf alle Stücke geben, die ab vom 12. Mai an im Amphitheater zu sehen sind.

Ein bekanntes Gesicht vergangener Spielzeiten stellt seine Talente am Montag, 19. Juni, in der Orangerie unter Beweis. Mit “Welten” erwartet das Publikum ein unterhaltsames Konzert mit Peter Lewys Preston, der 2019 die Rolle des Wilhelm Grimms im Musical “Jacob und Wilhelm – Weltenwandler” verkörperte. Nun begibt er sich auf eine nostalgische Reise, mit Humor und Herzschmerz, Witz & Charme, legendärer Pop und Musical Melodien, berührender Chansons und eigener Musik.

Dieses Jahr findet wieder der beliebte Vortrag “Einblicke hinter die Dornenhecke” statt. Am Sonntag, 25. Juni, erkundet der renommierte Grimm-Forscher Professor Dr. Holger Ehrhardt im Schloss Philippsruhe die Hintergründe und Zusammenhänge der diesjährigen Märchen-Produktionen und des Grimm Zeitgenossen.

Am Montag, 26. Juni, präsentiert Judith Jakob, die in diesem Jahr in “Tartuffe” und “Hans im Glück” zu sehen ist, mit “La Pharmiglia – Organisiertes Gebrechen” einen amüsanten Kabarettabend, an dem sie gemeinsam mit Melanie Haupt die Absurditäten des Gesundheitssystems unterhaltsam und musikalisch auf die Bühne bringt; vom Hippokratischen Eid bis zur App vom Arzt.

Bei der Open Stage am Montag, 3. Juli zeigt das Ensemble seine außergewöhnlichen Talente jenseits der Märchenbühne mit Lieblingssongs, Tanzeinlagen, Comedy und vielen Überraschungen. Bei dieser ganz besonderen Veranstaltung des Festspielkalenders, die traditionsgemäß von Claudia Brunnert moderiert wird, sammelt das Ensemble zudem für einen guten Zweck.

Außerdem bieten die Festspiele wieder die Lesung für Kinder ab 4 Jahren “Kalle Komet” mit Autorin Susanne Glanzner an. Am Sonntag, 16. Juli, liest die Autorin aus ihrem erfolgreichen Kinderbuch und erzählt die Geschichte von Kalle, der eine märchenhafte Reise durch das Weltall erlebt.

Bei ihrem Konzert “Quand tu m´aimes” widmet sich Barbara Krabbe, die im letzten Jahr noch den renommierten Darstellerpreis gewann, am Montag, 17. Juli, dem großen Chansonnier Charles Aznavour und dessen Freundschaft mit der unvergessenen Edith Piaf. Von “La Boheme” bis “Du lässt Dich gehen” interpretiert Barbara Krabbe ihre Lieblingslieder, begleitet von dem bekannten Akkordeonisten Vassily Dück.

Das Rahmenprogramm der Festspiele endet am traditionsgemäß mit dem Fußballspiel auf dem Gelände des des 1. Hanauer FC 1893. Dieses Jahr versuchen die Festspielmannschaft und die Mannschaft der Sponsoren am Montag, 24. Juli, mit allen Mitteln, den Märchenpokal für sich zu gewinnen.

Die Karten für das Rahmenprogramm gibt es auf www.festspiele-hanau.de, bei Frankfurt Ticket im Hanau Laden, Am Freiheitsplatz 3, 63450 Hanau sowie bei allen anderen Vorverkaufsstellen.

(Text: PM Stadt Hanau)