Damm des Paddelteichs in Langen wird abgesperrt

210
Symbolbild einer Absperrung (Foto: Pixabay)

Spielplatz kann über die Holzbrücke im Mühltal erreicht werden

Erholungssuchende, Familien mit Kindern, Jogger, Gassigänger – sie alle müssen am Paddelteich im Langener Mühltal in den kommenden Monaten kleinere Umwege in Kauf nehmen: Aus Sicherheitsgründen darf der gesamte Dammbereich nicht mehr betreten oder befahren werden. Die Stadt lässt deshalb von den Kommunalen Betrieben das Areal absperren.

Ein mit der Untersuchung des Staudamms beauftragtes Ingenieurbüro hat die Sperrung empfohlen. Aufgrund der zuletzt stark schwankenden Wasserstände besteht die Gefahr, dass der Wall und der Wegebereich instabil werden. Der Paddelteich hat besonders im vergangenen heißen und trockenen Sommer nur noch wenig Wasser geführt, sich im Winter aber größtenteils wieder gefüllt.

Komplett gesperrt wird der Weg von der Doggenzucht zum Spielplatz. Auch der Weg entlang des Spielplatzes ist nicht mehr begehbar, ebenso die Fläche zwischen dem Pavillon (ehemaliges Bootshaus) und dem Teich. Das Spielgelände bleibt aber geöffnet und ist barrierefrei über die Holzbrücke im Mühltal sowie von der Merzenmühle her erreichbar.
Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die Sanierung des Staudamms weiter. Die Planung einer derartigen Maßnahme ist allerdings komplex und benötigt Zeit.

(Text: PM Stadt Langen)