Radfahrerin gestürzt: Fußgängerin in Oberursel gesucht

206
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am gestrigen Mittwochmorgen (22.) stürzte eine 60-jährige Radfahrerin in Oberursel in der Hohemarkstraße, nachdem sie von einer Fußgängerin festgehalten worden war. Die Radfahrerin verletzte sich leicht. Nun wird die Fußgängerin gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die Radfahrerin war den eigenen Angaben zufolge auf dem Gehweg unterwegs, als sie von der Fußgängerin an der Kreuzung Hohemarkstraße, Lahnstraße just in dem Moment kurzzeitig am Arm festgehalten worden sei, als sie an einer Ampel losfahren wollte. Hierdurch habe sie das Gleichgewicht verloren und sei gestürzt. Die Fußgängerin habe sich sofort entschuldigt, anschließend jedoch ihren Weg fortgesetzt. Vor dem Festhalten habe sie die fremde Frau mehrfach darauf hingewiesen, dass sie den Gehweg nicht mit dem Rad befahren dürfe. Die Unbekannte sei Mitte 40, habe rote lange Haare und sei mit einem grünen Mantel bekleidet gewesen.

Die Dame oder andere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 6240-0 zu melden.

(Text: PM PP Westhessen)