Polizei zieht desolaten Sattelauflieger bei Heppenheim aus dem Verkehr

159
(Symbolfoto: Pixabay)

Am gestrigen Mittwoch (22.) überprüften Beamte der Polizeistation Heppenheim nach einem vorherigen Zeugenhinweis einen bulgarischen Sattelzug. Es stellte sich anschließend heraus, dass der Auflieger in so desolatem Zustand war, dass die Weiterfahrt nicht genehmigt werden konnte.

Durch die Streife konnte festgestellt werden, dass alle Bremsen des Gespanns schwere Risse aufwiesen und Bremsblöcke faktisch nicht mehr vorhanden waren. Des Weiteren waren mehrere Stoßfänger erheblich beschädigt und keiner der Reifen wies noch die erforderliche Mindestprofiltiefe auf. Das Fahrzeug wurde durch die Streife unverzüglich stillgelegt. Zur weiteren Begutachtung wurde der TÜV Heppenheim hinzugezogen, welcher den desolaten Zustand des Sattelaufliegers per Gutachten bestätigte.

Die Instandsetzungskosten des Fahrzeugs werden auf über 20.000 Euro geschätzt. Zudem wurde gegen den Fahrer und Halter eine Bußgeldverfahren eingeleitet.

(Text: PM PP Südhessen)