Enkheim am 18. März zeitweise ohne U-Bahnanschluss

152
Symbolfoto U-Bahn (Foto: Free-Photos auf Pixabay)

Linien U4 und U7 im Frankfurter Osten unterbrochen

Die U-Bahnlinien U4 und U7 können am Samstag, 18. März, von 9.15 bis circa 15.15 Uhr nicht in den Riederwald und nach Enkheim fahren. Der Grund hierfür sind Wartungen der Fahrstromanlagen. Die Züge der U4 enden deshalb alle an der Seckbacher Landstraße. Die Linie U7 fährt in dieser Zeit nur zwischen Heerstraße und Eissporthalle/Festplatz.

Zwischen Eissporthalle und Enkheim wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Für Fahrgäste von und nach Bergen, die sonst die Verbindung mit der U-Bahn und der Buslinie 40 über die Station Enkheim nutzen, bietet sich auch die Metrobuslinie M43 an. Zwischen ihr und der U4 kann an der Seckbacher Landstraße umgestiegen werden.
Das Servicetelefon informiert

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF bitten ihre Fahrgäste, sich rechtzeitig über die beste Fahrtmöglichkeit zu informieren. Die Fahrplanauskunft unter rmv-frankfurt.de , die App RMVgo und das Servicetelefon, das unter der Nummer 069/2424-8024 rund um die Uhr erreichbar ist, verfügen über die aktuellen Fahrpläne.

(Text: PM traffiQ)