Sicherheitstürme bewachen Waldschwimmbad Dietzenbach

262
Um das Gelände vor Diebstahl und Einbrüchen besser zu schützen, werden bereits jetzt die ersten Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. (Foto: Stadt Dietzenbach)

Das Waldschwimmbad in der Offenthaler Straße 85 in Dietzenbach befindet sich derzeit im
Winterschlaf. Hinter verschlossenen Türen hat das Team des Waldschwimmbads jedoch bereits im Februar mit den ersten Vorbereitungsarbeiten für die Saison 2023 angefangen. Denn in etwa acht Wochen soll die Badesaison in der Kreisstadt eröffnet werden. Bedauerlicherweise musste das Team in der letzten Woche einige Vandalismus-Fälle melden. Um das Gelände vor Diebstahl und Einbrüchen besser zu schützen, werden bereits jetzt die ersten Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Beleuchtung und Sicherheitstürme

Auf dem Gelände des Freibads kommen schon vor dem Start der Saison drei Sicherheitstürme zum Einsatz. “Die Sicherheitstürme sind mit Lichtstrahlern ausgestattet, sodass das Gelände über Nacht gut beleuchtet ist”, erklärt Adil Batou, stellvertretender Abteilungsleiter des Freibads. Die sogenannten “Video Safety Guards” sind mobil einsetzbare Türme mit Hochleistungskameras. Zwei Türme im Innen- und einen Turm im Außenbreich sorgen ab sofort für mehr Sicherheit und schützen das Gelände vor Vandalismus. “Es muss alles datenschutz- und compliance-konform ablaufen, daher werden die Kameras während der Öffnungszeiten nicht aktiv sein”, so Batou. Die Daten werden auch nicht gespeichert.

“Die Firma BWS Sicherheitsdienste GmbH” betreibt eine eigene Alarmzentrale in Deutschland und überwacht das Gelände live. Bei unerlaubtem Eindringen schaltet sich die Alarmzentrale live ein und ergreift alle notwendigen Gegenmaßnahmen”, versichert Adil Batou.

(Text: PM Stadt Dietzenbach)