Ausgezeichnet: Arbeitgeberin Stadt Offenbach ist jetzt kununu Top Company

258
Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke mit Thomas Heberer, Leiter des Personalamts (ganz rechts), und Marco Färber, Personalamt (ganz links). (Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach)

Der Stadtverwaltung Offenbach wurde von kununu, der größten und bekanntesten Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum, der Top Company Award 2023 verliehen. Dies macht sichtbar, dass sie auf Basis anonymer Bewertungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden sowie Bewerbenden zu den besten 5 Prozent der Arbeitgebenden der Plattform gehört. Insgesamt gelang dies nur 32 Organisationen der öffentlichen Verwaltung, darunter sind lediglich fünf Kommunen. Der sehr gute kununu-Score Offenbachs von 3,9 berücksichtigt Einblicke in den Kategorien Karriere und Gehalt, Unternehmenskultur, Arbeitsumgebung und Vielfalt und liegt damit deutlich über dem allgemeinen Durchschnitt für den Bereich öffentliche Verwaltung.

Die Auszeichnung bekommt weiteres Gewicht, wenn man eine aktuelle YouGov-Studie zu Rate zieht: Denn 51 Prozent der Probandinnen und Probanden nehmen das Top Company-Siegel positiv wahr und für 45 Prozent ist es bei der Jobwahl bewerbungsrelevant – könnte also in einem stark umkämpften Arbeitsmarkt sogar der ausschlaggebende Faktor dafür sein, dass sich Jobsuchende für eine Organisation entscheiden. Somit ist die Auszeichnung ein wertvolles Kompliment für die Qualitäten der Stadt als attraktive Arbeitgeberin und unterstützt die Personalgewinnung fortan in einer komplexen Arbeitsmarktsituation.

Stadt Offenbach hat als Arbeitgeberin einiges zu bieten

Dass die Stadt Offenbach als Arbeitgeberin einiges zu bieten hat, weiß Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke: „Ein Job bei uns bedeutet neben den bekannten Vorteilen des öffentlichen Dienstes nicht nur große Sicherheit, sondern entgegen der Klischees auch kurze Wege sowie jede Menge Offenheit für Gestaltung, Eigeninitiative und lösungsorientiertes Arbeiten. Ich freue mich daher sehr darüber, dass unsere Bewertungen auf kununu dies auch widerspiegeln“.

„Für uns heißt es nun ‚dranbleiben‘, denn das Siegel wird auf Basis enger Kriterien jährlich neu vergeben, was letztlich aber auch die Aktualität und Relevanz dieser Auszeichnung bestätigt“, ergänzt Thomas Heberer, der Leiter des Personalamts. „Da wir in den letzten zwei Jahren durch die Entwicklung unserer Arbeitgebermarke, der personellen Stärkung unseres Recruitings und einiger neuer Benefits für mehr Arbeitgeberattraktivität verstärkt Gas geben, um Menschen für einen Job bei der Stadt zu begeistern, bin ich zuversichtlich, dass wir 2024 wieder als Top Company anknüpfen können“.

Kreative Maßnahmen ergreifen

Da der demografische Wandel und Fachkräftemangel auch vor Kommunen nicht Halt macht, scheut sich die Stadt weiterhin nicht, kreative Maßnahmen zu ergreifen, um Menschen ein Gefühl davon zu vermitteln, dass ein Job in Offenbachs Stadtverwaltung Zukunft hat. „Vielen ist nämlich gar nicht bewusst, dass neben Verwaltungsfachleuten regelmäßig auch Ingenieurinnen, Architekten, IT-Profis, Pädagogen, Ärztinnen oder Brandmeister gesucht werden, um sich für unsere Stadt einzubringen“, so Theresia Schmerberg, die Abteilungsleiterin der Personalbetreuung. „Wer sich eine sinnstiftende Aufgabe für eine aufstrebende Stadt in Kombination mit enormer Familienfreundlichkeit wünscht, ist bei uns genau richtig“, ermuntert sie Fach- und Führungskräfte zu einer Bewerbung.

Mehr über die Stadt Offenbach als attraktive Arbeitgeberin ist unter www.offenbach.de/karriere zu finden, zu allen freien Stellen führt www.offenbach.de/jobs. Direkt zu den Bewertungen der Stadt Offenbach auf kununu gelangt man über  https://www.kununu.com/de/stadt-offenbach1.

(Text: PM Stadt Offenbach)