Wiesbaden: 40-Jähriger randaliert und leistet Widerstand

169
(Symbolfoto: Anne Niu Niu auf Unsplash)

Ein 40-jähriger Mann hat am Mittwochvormittag (8.) im Bereich der Innenstadt Wiesbaden zunächst randaliert und anschließend Widerstand geleistet.

Eine Polizeistreife wurde gegen 10.55 Uhr von mehreren Passanten auf eine randalierende und laut schreiende Person aufmerksam gemacht. Als die Beamten daraufhin im Bereich des Schlossplatzes anhielten und die Person kontrollieren wollten, habe der Mann gegen den Streifenwagen getreten und die Beamten beleidigt.

Im Rahmen der anschließenden Festnahme soll sich der 40-Jährige zur Wehr gesetzt und unter anderem nach den Beamten getreten haben. Auch auf der Fahrt zur Dienststelle habe der Festgenommene seine aggressive Verhaltensweise weiter fortgesetzt und Beleidigungen sowie Drohungen ausgesprochen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Er muss sich nun wegen seines Verhaltens in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

(Text: PM PP Westhessen)