*Update* K174 bei Rodgau: 22-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

559
Symbolbild Autounfall (Foto: Pixabay)

Update: Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 174 zwischen Rodgau und Dietzenbach am Montagabend, 6. März, bei dem ein 22-jährige Fahrer in Zuge eines Überholvorgangs augenscheinlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und letztlich mit einem Baum kollidierte, sucht die Polizei nun nach weiteren Unfallzeugen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse gehen die Beamten derzeit davon aus, dass der Rodgauer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war; sein Führerschein wurde beschlagnahmt und er muss sich nun einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs stellen.

Wer die Fahrweise des 22-Jährigen sowie den Unfall mitbekommen hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06104/69080 bei der Polizeistation Heusenstamm zu melden.

Originalmeldung: Am frühen Montagabend (6.) ereignete sich auf der Kreisstraße 174 zwischen Rodgau und Dietzenbach ein Verkehrsunfall, bei dem der mutmaßliche Unfallverursacher schwer verletzt wurde.

Ein 22 Jahre alter Mann aus Dietzenbach war gegen 18 Uhr mit seinem Opel Corsa aus Rodgau kommend in östliche Richtung unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen soll er er dabei zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit zwei Fahrzeuge überholte haben, ehe er sich aufgrund eines entgegenkommenden Lastwagens verschätzte und ein weiteres Überholmanöver abbrechen musste. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den rechten Graben. Aufgrund einer im Graben befindlichen Anhöhe wurde das Fahrzeug in die Luft geschleudert, überschlug sich und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und kam zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

(Text: PM PP Südosthessen)