Frankfurt-Hausen: 78-Jährige zuhause beraubt

224
(Symbolfoto: Techline auf Pixabay)

Zwei unbekannte Männer überfielen am gestrigen Mittwochabend (8.) eine 78-jährige Frau in ihrer Wohnung in Frankfurt-Hausen. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

Die Geschädigte befand sich gegen 19.10 Uhr im Wohnzimmer ihrer Wohnung und saß auf dem Sofa, als plötzlich ein fremder Mann hinter ihr gestanden und Geld von ihr gefordert haben soll. Zudem verlangte der Eindringling von ihr, sich hinzuknien und legte ihr dann eine Decke über den Kopf. Währenddessen kam offenbar ein zweiter Mann hinzu und durchsuchte die Wohnung nach Wertsachen. Anschließend verließ das Täter-Duo wieder das Haus. Die Geschädigte verständigte den Hausnotruf. Eine Fahndung der alarmierten Polizei verlief ohne Ergebnis.

Die unbekannten Räuber erbeuteten nach derzeitigem Stand ein Mobiltelefon der Marke Huawei. Ein Anwohner konnte noch sehen, wie zwei Männer zur Tatzeit das in der Hausener Obergasse befindliche Mehrfamilienhaus verließen und in Richtung Niddapark verschwanden.

Einer der Täter soll circa 40 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß sein. Er habe schwarze Kleidung getragen und sei dunkel maskiert gewesen. Über seinen Komplizen ist sonst nichts bekannt. Beide Männer sollen sich untereinander mutmaßlich in einer osteuropäischen Sprache unterhalten haben. Einer der Täter habe mit der Geschädigten akzentfrei Deutsch gesprochen.

Zeugen, welche Angaben zu dem Tatgeschehen und / oder den unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 755 – 53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM PP Frankfurt)