Lindenfelser Ökomarkt: Anmeldung für Aussteller möglich

206
An zahlreichen Ständen entlang der Burgstraße können Besucher in den Angeboten verschiedenster Händler und Dienstleister stöbern. (Foto: Klaus Johe)

Am Sonntag, 3. September, findet in der Burg- und Drachenstadt Lindenfels wieder der beliebte Ökomarkt statt. Von 11 bis 18 Uhr verwandelt sich dann die Burgstraße bereits zum 33. Mal in ein buntes Markttreiben. Im Foyer des Bürgerhauses präsentiert die Bürgerquelle das Angebot ihres Zusammenschlusses und im Saal organisiert der Verein ProKids einen Kinderflohmarkt. Die Ranger vom Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald bieten Überraschungen für Kinder an.

An zahlreichen Ständen entlang der Burgstraße können Besucher in den Angeboten verschiedenster Händler und Dienstleister stöbern. Ihnen gemein ist ein ökologischer und nachhaltiger Ansatz. So reicht das Angebot von der kreativen Recyclingkunst über Tierschutz-Initiativen bis hin Imkerprodukten sowie regionalen landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem mediterrane und regionale Feinkost, frischgebackene Crêpes und Waffeln, Gemüse-Suppen und mehr.

„Bis jetzt haben wir schon einige Anmeldungen zusammen, mit denen wir bereits einen kleinen Markt auf die Beine stellen könnten – darunter einige langjährige Partner, aber auch ein paar neue Gesichter. Wir freuen uns aber auf noch weitere Anmeldungen.“ sagen Sigrid Völker und Karin Klieber vom Abwasserverband Obere Gersprenz, die den Ökomarkt gemeinsam mit dem Kur- und Touristikservice der Stadt Lindenfels organisieren. Die Standgebühr beträgt 25 Euro. Informationen und Anmeldung unter umweltberatung@av-og.de oder Tel. 06161/80934 (Montag bis Freitag vormittags).

In diesem Jahr reiht sich der Ökomarkt in einen vollen Eventkalender ein, denn Lindenfels feiert 900. Geburtstag. So ist für das erste Septemberwochenende neben dem Ökomarkt auch das dritte LIFE (Lindenfels Festival) geplant.

(Text: PM Stadt Lindenfels)