Darmstadt: 63 neue Abstellmöglichkeiten für Fahrräder am Weltkulturerbe Mathildenhöhe

203
Mathildenhöhe in Darmstadt (Foto: lapping auf Pixabay)

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird ab dieser Woche bis ins Frühjahr 2023 hinein im Umfeld des Weltkulturerbes Mathildenhöhe rund 56 neue Abstellanlagen für Fahrräder bzw. sieben für Lastenräder installieren.

Die Abstellanlagen werden an folgende Stellen entstehen:

– Dieburger Straße, Ecke Stiftstraße
– Stiftstraße im Bereich Erbacher Straße / Prinz-Christians-Weg
– Lucasweg, östlicher Seitenraum
– Alexandraweg, Heinrich-Jobst-Treppe
– Eugen-Bracht-Weg / Prinz-Christians-Weg

„Mit den neuen Anlagen reagieren wir auf die durch den Welterbestatus noch einmal gestiegene Aufmerksamkeit für unsere Stadtkrone und wollen den Besucherinnen und Besuchern neue Möglichkeiten geben, mit dem Rad klimaneutral und platzsparend die Mathildenhöhe zu besuchen“, erklärt dazu Mobilitätsdezernent Michael Kolmer. „Da es im gesamten Gebiet rund um das Welterbe bisher noch an attraktiven Abstellanlagen im öffentlichen Raum fehlt, was leider häufig dazu führt, dass Fahrräder an Zäunen, Straßenschildern und Laternen angeschlossen werden und auf diese Weise das Erscheinungsbild und die Nutzbarkeit der Gehwege beeinträchtigt werden, wollen wir im Sinne der Mobilitätswende gegensteuern und neue Anreize setzen, die außergewöhnliche Schönheit dieses Ortes mit dem Rad statt dem Pkw zu entdecken.“

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)