Rabiater Ladendieb mit Kind in Wiesbaden unterwegs

200
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Freitagmittag (3.) hat ein Ladendieb in Begleitung eines Kindes einen Ladendetektiv in Wiesbaden verletzt und ist anschließend geflüchtet.

Gegen 13.30 Uhr beobachtete der Mitarbeiter des in der Kirchgasse gelegenen Kaufhauses, wie ein Kind Ware an sich nahm und gemeinsam mit einem erwachsenen Begleiter ohne zu bezahlen den Laden verließ. Dabei soll der Erwachsene dem Mädchen aktiv signalisiert haben das Geschäft zu verlassen. Vor dem Geschäft sprach der Ladendetektiv die beiden an und führte sie zu seinem Büro. Just in dem Moment, als er die Personalien der beiden aufnehmen wollte, hätte ihn der Erwachsene mit dem Ellenbogen geschlagen, woraufhin beide fluchtartig das Geschäft verlassen hätten.

Es soll sich um einen 175 Zentimeter großen Mann mit schwarzen Haaren gehandelt haben, der mit einer schwarzen Jacke mit silbernen Applikationen am Rücken und einem schwarzen Jogginganzug mit Silberstreifen bekleidet gewesen war. Weiterhin soll er einen Kinderwagen mit sich geführt haben. Der Mitarbeiter beschrieb sein Aussehen als “südländisch”. Das Mädchen sei etwa fünf bis sechs Jahre alt gewesen und habe bunte Kleidung getragen.

(Text: PM PP Westhessen)