Fußgänger bei Unfall in Bad Homburg lebensbedrohlich verletzt

382
Symbolbild Rettungshubschraubereinsatz (Foto: HarryStueber auf Pixabay)

Am gestrigen Mittwochmittag (1.) wurde ein Fußgänger in Bad Homburg von einer Autofahrerin erfasst und lebensbedrohlich verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge beabsichtigte eine 86-jährige Autofahrerin gegen 12.13 Uhr mit ihrem Peugeot die Tiefgarage eines Einkaufsmarktes in der Kisseleffstraße zu verlassen. Noch während sie sich an der heruntergelassenen Schranke der Ausfahrt befand, beschleunigte sie aus bislang unbekannten Gründen ihr Fahrzeug, durchbrach die geschlossene Schranke und fuhr auf die Fahrbahn der Kisseleffstraße auf. Dort erfasste sie einen 49 Jahre alten Fußgänger aus Niedersachsen und stieß anschließend gegen eine gegenüberliegende Hauswand.

Der Fußgänger musste schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die Autofahrerin kam zur weiteren Abklärung ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und der Unfallursache dauern aktuell an.

(Text: PM PP Westhessen)