Zeugensuche in Sachsenhausen: Mann versuchte 11-Jährige ins Auto zu ziehen

257
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am gestrigen Dienstag (28.) kam es gegen 7.30 Uhr in Frankfurt-Sachsenhausen im Bereich der Brückenstraße / Ecke Gutzkowstraße in Höhe des dortigen Spielplatzes zu einer versuchten Freiheitsberaubung zum Nachteil eines Kindes.

Das 11-jährige Mädchen befand sich zu Fuß auf dem Weg in die Schule, als ein ihr unbekannter Mann mit seinem PKW neben ihr anhielt. Der Unbekannte stieg aus dem Fahrzeug aus und fragte die Schülerin nach dem Weg zum Südbahnhof. Nachdem die Geschädigte geantwortet hatte, packte der Tatverdächtige die 11-Jährige und versuchte sie in das Fahrzeug zu ziehen. Das Mädchen konnte sich losreißen und flüchten.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 25 bis 35 Jahre alt, schwarzer Vollbart, bekleidet mit einer schwarzen Wintermütze und einer schwarzen / dunkelblauen Winterjacke, sprach hochdeutsch mit tiefer Stimme.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen, größeren PKW mit getönter Heckscheibe handeln; es wies eine Delle linksseitig im Kofferraumdeckel auf. Vermutlich ist das Fahrzeug mit Ledersitzen ausgestattet.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Tatverdächtigen, dem Fahrzeug und / oder dem Tatablauf geben können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Fachkommissariat unter der Telefonnummer 069 / 755 – 51299 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Text: PM PP Frankfurt)