Internationale Wochen gegen Rassismus im Kreis Groß-Gerau

212
(Grafik: Kreis Groß-Gerau)

„Misch dich ein“ – so lautet das Motto der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 20. März bis 2. April. Auch der Kreis Groß-Gerau mischt sich mit einem Programm und kreisweiten Aktionen ein, um Solidarität mit den Opfern von Rassismus zu zeigen und gegen Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung laut zu werden.

Die Aktionswochen werden jährlich von der Stiftung gegen Rassismus rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März organisiert. Dieser Tag erinnert mahnend an das Massaker von Sharpeville, bei dem die südafrikanische Polizei am 21. März 1960 im Township Sharpeville 69 friedlich demonstrierende Menschen erschoss.
Viele Organisationen und Vereine im Landkreis Groß-Gerau beteiligen sich über den Aktionszeitraum hinaus und bieten spannende und rassismuskritische Veranstaltungen an. Das Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus hat in Zusammenarbeit mit der Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises Groß-Gerau alle Veranstaltungen in einem digitalen Programmheft zusammengefasst.

Neben sportlichen Aktionen – zum Beispiel am 18. März in Rüsselsheim, wo man, organisiert von der Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim, für „Vielfalt kickt“ – wird zu zahlreichen Ausstellungen, Vorträgen und Gesprächsrunden eingeladen. In diesem Jahr organisiert die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus eine Social-Media-Aktion. Der Fokus liegt dabei auf Zivilcourage. Konkret gesagt, geht es darum, Menschen, die Zivilcourage gezeigt haben, in den Vordergrund zu rücken und „Danke“ zu sagen. Des Weiteren bietet die Kreisvolkshochschule am 22. März anregende Gespräche über die Bedeutung von Sprache. Außerdem lernt man in verschiedenen Workshops, wie Zivilcourage richtig „funktioniert“.

Musikalisch wird es in Mörfelden-Walldorf am 25. März. Dort können in einem „Trommelworkshop“ verschiedene Rhythmen aus Westafrika erlernt werden. Am 26. März kann man ab 19 Uhr den Abend im Theater Rüsselsheim zu den Klängen des Mikail Alsan Ensembles ausklingen lassen.

Detailliertere Informationen zu den Aktionen und zur Anmeldung sowie viele weitere Veranstaltungen finden sich im Programmheft, das auf der Website des Netzwerks gegen Rechtsextremismus und Rassismus eingesehen werden kann.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)