Müllsammelaktion: Drittes CITO-Event der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau

295
Das Müllsammel-Event mit Geocacher*innen wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal organisiert. (Foto: Kreis Groß-Gerau)

Mittlerweile ist es fast Tradition bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau: Das Müllsammel-Event mit Geocacher*innen wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal organisiert. Bei diesem sogenannten „Cache in – Trash out“ (CITO) wird gemeinsam Müll gesammelt und das Event fließt als Punkt in die Geocaching-Statistik der Teilnehmenden ein.

Am Samstag, 4. März, von 13 bis 15 Uhr heißt es dieses Mal „Back to the roots“. Dies bezieht sich auf das Zielgebiet der Cacher*innen, das in diesem Jahr wieder der nördliche Teil des Groß-Gerauer Stadtteils Auf Esch rund ums Landratsamt sein wird. Hier wurden beim ersten CITO der Wirtschaftsförderung im Oktober 2021 bereits zwei große Tonnen mit Unrat befüllt, der an den Wegen und Plätzen in der Umgebung zu finden war. Darunter fanden sich auch Kuriositäten wie ein Bettgestell, ein Feuerlöscher, Autoreifen oder ein Topf. Auch in diesem Jahr wird wieder einiges zusammenkommen, ist sich Julia Flächsenhaar, die Organisatorin der Sammelaktion sicher.

Bei den vergangenen Veranstaltungen waren für das CITO auch Geocacher*innen aus dem Saarland und der Eifel angereist. Sie verbanden das Event mit dem Besuch weiterer Geocaches im Kreis. Dies zeigt, dass die Geocaching-Gemeinschaft zum einen ein großes Interesse am Schutz der Umwelt hat und zum anderen der Kreis Groß-Gerau durch solche und andere Geochaching-Events, wie beispielsweise das jährlich in Trebur stattfindende „Event am See“, ins Blickfeld der Geocacher*innen rückt.

Dank gilt im Voraus dem zuständigen Städteservice der Kreisstadt Groß-Gerau und der Abfall-Wirtschafts-Service GmbH (AWS). Diese stellen auch in diesem Jahr Mülltonnen, Müllsäcke, Eimer und Greifer zur Verfügung und die AWS kümmert sich um die Entsorgung des gesammelten Mülls. Wer selbst einen Greifer zu Hause hat, darf ihn trotzdem gern mitbringen. Und auch das ist Tradition: Das Organisationsteam sorgt für das leibliche Wohl der Helfer*innen nach getaner Arbeit.

Für interessierte Geocacher*innen ist die Anmeldung auf www.geocaching.com unter CITO Kreis Groß-Gerau 3.0 – Back to the roots, GCA4FEX, möglich.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)