Münsters Kultur nimmt wieder Fahrt auf

250
Endlich wieder zu beschwingten Klängen über das Parkett wirbeln – das ist am 5. März beim Tanztee in der Kulturhalle möglich. (Archivfoto: Lena Brunn)

Während der Corona-Zeit mussten viele beliebte Kulturveranstaltungen in Münster abgesagt oder verschoben werden. Mit kreativen Open-Air-Events, die großen Anklang fanden, musste das Münsterer Publikum allerdings nicht vollständig auf Kulturgenuss verzichten. In diesem Jahr nimmt die Kultur nun wieder in ihrer gewohnten Form Fahrt auf. Gleich zu Beginn des Frühjahrs kehrt ein ganz besonders beliebtes Format zurück: der Tanztee in der Kulturhalle Münster!

Am Sonntag, 5. März, ab 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) können zu abwechslungsreichen Klängen der TVM-Bigband unter der Leitung von Armin Obert endlich wieder Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha und Co. aufs Parkett gebracht werden. Mit dabei sind – wie immer – die Chordinetts Carmen Luquero, Andrea Picard- Heinrich und Christian Lotz. Es ist höchste Zeit, die eingerosteten Tanzbeine zu schwingen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. „Wir sind wirklich froh, dass es wieder losgehen kann“, betont auch Armin Obert. „Drei Jahre ist der letzte Tanztee schon her. Natürlich hoffen wir deshalb umso mehr auf volle Tanzflächen.“

Nach dem großen Erfolg 2022 macht auch im Sommer 2023 wieder der „Laster der Nacht“ am Freitag, 7. Juli, um 23 Uhr (bei Einbruch der Dunkelheit) im Münsterer Bürgerpark Halt. Das Wanderkino ist ein mobiles Kino und präsentiert Stummfilme unterschiedlicher Genres: Slapstick-Komödien, Monumental- und Experimentalfilme. Die Filmprojektion erfolgt mit historischer 16mm-Filmtechnik. Ein Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug (Magirus Deutz, Bj. 1969) integriert die gesamte Kino-, Ton- und Lichttechnik und dient selbst als Leinwand.
Alle Filme werden in unterschiedlicher Instrumentalbesetzung musikalisch live begleitet. Den studierten Musikern gelingt es in besonderer Weise, eine Einheit aus Film und Musik herzustellen. Wie auch im letzten Jahr lautet das Motto „Bring deinen eigenen Stuhl/Decke mit und mache es dir mit uns unter Münsters Sternenhimmel gemütlich!“ Detaillierte Infos zum Filmprogramm finden sich auf der Website www.kulturhalle-muenster.de.

Das bekannte und beliebte Kindertheater zur Weihnachtszeit steht ebenfalls fest. Am Samstag, 16.Dezember kommt wieder das Ensemble des Wittener Kinder- und Jugendtheaters und hat dieses Jahr „Pippi feiert Weihnachten“ im Gepäck. Infos zum Stück und zum Vorverkauf gibt es ebenfalls auf der Kulturhallen-Webseite.

Wenn alles klappt und die Bewerbung erfolgreich ist, wird Münster auch beim Kultursommer Südhessen dabei. Es bleibt spannend! Damit ist das Münsterer Kulturprogramm natürlich noch nicht abgeschlossen. Weitere Events befinden sich derzeit in Planung. Es warten also noch so einige Überraschungen auf die Kulturfans im Jahr 2023. „Wir freuen uns gemeinsam mit dem Münsterer Publikum auf altbekannte Klassiker und spannende neue Veranstaltungen im Programm. Münsters Kultur startet nun endlich wieder durch“, freut sich auch Kulturmanagerin Lena Brunn.

(Text: PM Gemeinde Münster/Hessen)