Mutter und Kind schwer verletzt: Alkoholisierter Fahrer flüchtet nach Unfall in Heppenheim

202
(Symbolfoto: Fabian Holtappels auf Pixabay)

Bei einem Verkehrsunfall in Heppenheim am gestrigen Mittwochmorgen (1.) ist eine 25 Jahre alte Frau und ihr 3-jähriges Kind schwer verletzt worden. Der tatverdächtige Fahrer flüchtete nach dem Vorfall. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss.

Nach ersten Ermittlungen überquerte die Heppenheimerin mit ihrem Kind gegen kurz vor 8 Uhr einen Zebrastreifen am Kreisel im Bereich der Lugwigstraße. Der 57 Jahre alte Fahrer soll mit seinem Fahrzeug aus dem Kreisel gekommen sein und bog auf die Ludwigstraße ab. Hierbei erfasste er Mutter und Kind. Beide wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Laut bisherigen Erkenntnissen hielt der Fahrer, der ebenfalls aus Heppenheim kommt, kurz an und fuhr anschließend weiter, ohne seinen Pflichten als Unfallteilnehmer nachzukommen. Sofort alarmierte Polizeistreifen nahmen den 57-Jährigen an seiner Wohnanschrift fest. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von über 3 Promille.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Festgenommene musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und wird sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten müssen. Sein Führerschein kam in amtliche Verwahrung. Aufgrund der Unfallaufnahme war die Ludwigstraße kurzzeitig voll gesperrt.

(Text: PM PP Südhessen)