Führung am 8. Januar im Deutschen Ledermuseum

170
(Foto: DLM)
(Foto: DLM)

Museumsdirektorin Dr. Inez Florschütz zeigt in einer Führung am Sonntag, den 8. Januar 2023, um 15:00 Uhr im Deutschen Ledermuseum in Offenbach am Main in der Ausstellung DER HANDSCHUH: Mehr als ein Mode-Accessoire die reiche Kulturgeschichte der Handbekleidung.

Über Jahrhunderte hinweg drückten Handschuhe Autorität und Wohlstand aus. Seit der Krönung Friedrich II. zum römisch-deutschen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches 1220 waren sie Bestandteil des Krönungsornats. Im Mittelalter kam dem königlichen Handschuh darüber hinaus eine sinnbildliche Stellvertreterfunktion als Rechtszeichen zu. Im 14. Jahrhundert avancierten Handschuhe zum kostbaren Luxusgut der höheren Stände. In der Ausstellung findet sich zum Beispiel ein Handschuhpaar eines Edelmannes aus dem 17./18. Jahrhundert. Das helle Leder und die Goldstickerei lassen auf den hohen Stand des Trägers schließen.

Da die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bittet das Deutsche Ledermuseum um Anmeldung telefonisch unter 069 829798−0 oder per E-Mail an info@ledermuseum.de. Pro Person kostet die Teilnahme an der Führung inklusive Eintritt 10,- Euro. Für den Besuch und die Teilnahme an Führungen sowie Veranstaltungen wird das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.

Demnächst im DLM
Sonntag, 8. Januar 2023, 15:00 Uhr
DER HANDSCHUH – EIN UNTERSCHÄTZTES ACCESSOIRE Führung
Museumsdirektorin Dr. Inez Florschütz zeigt in einer Führung in der Ausstellung DER HANDSCHUH: Mehr als ein Mode-Accessoire die reiche Kulturgeschichte der Handbekleidung.
Eintritt & Führung 10 €; mit Anmeldung

Weitere Veranstaltungen können im Kalender unter www.ledermuseum.de/programm eingesehen werden.

(Text: PM Deutsches Ledermuseum)