4. Auflage des Ausbildungsatlasses geht an Darmstädter Schulen

125
(Symbolfoto: Martin Polo auf Pixabay)

Schuldezernent Klötzner: „Die Vorstellung verschiedener Berufe, Wissenswertes rund um Bewerbungen und Fakten über unterschiedliche Ausbildungsgänge bieten eine wertvolle Unterstützung bei der Berufsauswahl“

Die 4. Auflage des Ausbildungsatlasses, die nun an den Darmstädter Schulen verteilt wird, versteht sich als Unterstützung bei der Berufsauswahl und beschreibt zugleich die wirtschaftliche Vielfalt und unternehmerische Leistungsfähigkeit Darmstadts und der Region. Wichtige Ausbildungsbetriebe aus Handel, Handwerk und Industrie stellen sich dabei als Partner der Region vor. Hilfreiche Tipps für die Erstellung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen runden den Inhalt der Broschüre ab.

„Die positive Resonanz auf die bereits erschienenen Auflagen des Ausbildungsatlasses hat mir die Entscheidung, dieses Format fortzuführen, einfach gemacht“, erklärt Stadtrat Holger Klötzner. „Für mich als Schuldezernent sind attraktive Berufsbilder, Wissenswertes zum jeweiligen Bewerbungsprofil und Fakten über Ausbildungsdauer und Vergütung bedeutende Kriterien bei der Entscheidung für eine Berufsausbildung.“

Das Magazin richtet sich dabei in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, aber auch an Eltern, Lehrkräfte und Berufsberatungen sowie an Führungskräfte der heimischen Wirtschaft, ansiedlungswillige Unternehmen und Investoren.

Alle Schülerinnen und Schüler, die auf der Suche nach der passenden Ausbildung sind, können sich nun in einem praktischen Leitfaden informieren. Auf insgesamt 58 Seiten bietet der frisch erschienene Ausbildungsatlas Entscheidungshilfe in Form von Berufs- und Firmenprofilen und gibt darüber hinaus praktische Tipps. Der von der Stadtverwaltung in Auftrag gegebene Atlas wird derzeit an die Abgangsklassen des Schuljahres 2022/2023 aller weiterführenden Schulen und relevanten Institutionen verteilt und ist zudem auch im Bürgerinformationszentrum, der Stadtbibliothek und der Volkshochschule kostenlos erhältlich.

Viele Unternehmen haben die Gelegenheit genutzt, sich in dieser multimedialen Publikation werbewirksam und dauerhaft zu präsentieren. Neben der Druckausgabe ist das gesamte Magazin auch im Internet unter www.azubica.de und www.findcity.de abrufbar. Von der Homepage www.darmstadt.de führt ein Link direkt zur Online-Version des Ratgebers. Zudem besteht eine Verlinkung der Anzeigen aus der Online-Publikation zur Homepage des inserierenden Unternehmens.

Herausgegeben wurde der Wegweiser von der BVB-Verlagsgesellschaft, die seit 30 Jahren kommunale Publikationen erstellt. Die Stadt und die BVB-Verlagsgesellschaft mbH bedanken sich bei allen beteiligten Unternehmen für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projektes.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)