Transporter verliert Steine und verursacht Unfall auf A66 bei Wiesbaden

125
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Am gestrigen Donnerstagmittag (14.) verlor ein Transporter auf seiner Fahrt von Wiesbaden in Richtung Rheingau Teile seiner Ladung und verursachte damit einen nachfolgenden Unfall.

Die Polizei sucht nun nach dem Fahrzeug. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein grauer Sprinter oder Transporter mit Ladefläche die rechte Spur der A 66 in Richtung Rüdesheim. In Höhe Wiesbaden-Frauenstein verlor das Fahrzeug Teile seiner Ladung in Form von Steinen. Der Fahrzeugführer habe diese daraufhin teilweise wieder einsammeln können. Kurz darauf fuhr jedoch ein 61-Jähriger mit seinem BMW auf der besagten Spur und sei hierbei über einen zurückgebliebenen Stein gefahren. Dies habe zu einem Schaden im Bereich der Front geführt. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Die Polizeiautobahnstation sucht Zeuginnen und Zeugen, die unter der 0611/345-4140 Hinweise zu dem grauen Transporter / Sprinter geben können.

(Text: PM Polizei Westhessen)