Offenbach: Unterstützung bei Bildungs- und Beratungsfragen für Ukraine-Geflüchtete

112
(Grafik: Michael_Fotofeund auf Pixabay)

Einige hundert Menschen aus der Ukraine sind mittlerweile nach Offenbach gekommen. Ihnen stellen sich nun viele Fragen auch zum Bildungssystem und zu Bildungs- und Beratungsangeboten in Offenbach.

Für Flüchtlinge aus der Ukraine bietet das Bildungsbüro ab sofort eine persönliche Sprechstunde in Ukrainisch mit Dolmetscherunterstützung an. Die Sprechstunde findet immer donnerstags von 10.30 bis 11.30 Uhr in den Räumen des Bildungsbüros statt.

Wo kann ich in Offenbach Deutsch lernen? Welche Bildungs- und Betreuungsangebote gibt es darüber hinaus, auch für mein Kind? Wie sieht es mit der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen aus? Wo kann ich mich zum beruflichen Wiedereinstieg beraten lassen? Diese und andere Bildungsfragen stellen sich aktuell vielen ukrainischen Flüchtlingen. Sie können sie, egal zu welchem Bildungs- und Beratungsthema, nun auch persönlich in einer Sprechstunde in Ukrainisch an das Bildungsbüro richten. Eine Anmeldung zur Sprechstunde ist nicht erforderlich. Bei Bedarf können Ratsuchende in der Sprechstunde auch telefonisch Kontakt mit dem Bildungsbüro aufnehmen. Die Beratung und Unterstützung ist kostenfrei und unabhängig.

Das Bildungsbüro befindet sich im vhs-Gebäude, Berliner Straße 77, 63065 Offenbach, Raum E32. Weitere Informationen und Kontakt: Jasmin Hambach, Rufnummer 069/8065-3838 oder E-Mail: bildungoffenbachde.

Weitere Informationen: OF Bildungsbüro: Beratung zu Sprache, Bildung und Freizeit

(Text: PM Stadt Offenbach)