Niederursel: Kinder werfen Neun-Kilo-Stein – Kleinkind knapp verfehlt

124
(Symbolbild: Kevin Woblick auf Unsplash)

Zwei Jungen im Alter von 12 und 13 Jahren gingen am Samstag (2.) gegen 15.20 Uhr, durch den Gerhart-Hauptmann-Ring in Frankfurt-Niederursel. Vor einem dort befindlichen Mehrfamilienhaus fanden sie einen etwa 9 Kilogramm schweren Mauerstein. Sie kamen auf die Idee, diesen Stein aus einem Treppenhausfenster herabzuwerfen, einfach um zu sehen, was passiert.

Dazu begaben sie sich ins das Treppenhaus des Anwesens und zwar in das Zwischengeschoss zwischen der fünften und der sechsten Etage. Just in diesem Moment verließ eine vierköpfige Familie den Eingangsbereich und der Stein prallte etwa 50 Zentimeter von der einjährigen Tochter entfernt auf den Boden. Der Stein schleuderte noch weiter bis zu einem Spielgerät.

Glücklicherweise blieben die Familienmitglieder körperlich unverletzt und konnten später wieder nach Hause gehen. Die beiden Kinder waren von Zeugen angetroffen worden, die diese an die Polizei übergaben. Von hier konnten sie dann ihren Erziehungsberechtigten übergeben werden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)