“Birds of a Feather” live im Maximal Rodgau

107
Birds of a Feather (Foto: Künstler)

Das englische Sprichwort „birds of a feather flock together“ bedeutet übersetzt „gleich und gleich gesellt sich gern“. In Anlehnung daran haben Amy McKay (voc, git, piano) und Ryan Leon (voc, git, banjo) als „Birds of a Feather“ zusammen gefunden. Sie erzählen mit der unverwechselbaren Harmonie ihrer Stimmen einfühlsame Folk- und Pop-Song-Geschichten.

Ihre ersten beiden EPs „Light Up“ und „Rise Up“ entstanden in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Ger McDonnell (U2) in Dublin und führten die Birds von 2016 bis 2019 mit zahlreichen Auftritten durch ganz Deutschland, Holland, Österreich, Italien und Dänemark. Seither sind die beiden gemeinsam auf den großen und kleinen Bühnen weltweit unterwegs und aktuell wieder auf Deutschland-Tournee mit ihrem neuen Studioalbum „Colors“, mit dem sie nun live unterwegs sind. Eine Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen und das Duo live zu erleben, gibt es am kommenden Freitag, 8. April, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Maximal (Eisenbahnstraße 13, Rodgau-Jügesheim) bevor „Birds of a Feather“ weiterziehen nach Berlin und Stuttgart.

Karten an der Abendkasse kosten 20 Euro, Mitglieder zahlen 15 Euro.

(Text: PM Maximal Kulturinitiative Rodgau e.V.)